07.05.2021

"Eine für alle": Größte Studierendenbefragung in Deutschland startet

Am 4. Mai 2021 startete die größte Studierendenbefragung, die jemals in Deutschland durchgeführt wurde: Insgesamt rund eine Million zufällig von ihren Hochschulen ausgewählte Studierende sind eingeladen, an der Online-Studie teilzunehmen. Ob ihr dabei seid erfahrt ihr mit einem Blick in euer Hochschul-Mail Postfach.

Ziel ist es, ein umfassendes Bild über die soziale und wirtschaftliche Situation der Studierenden und ihres Studienalltags zu gewinnen. Durch eine hohe Befragungsteilnahme lassen sich auch kleine Gruppen von Studierenden repräsentativ abbilden. Dazu gehören zum Beispiel Studierende mit Kind oder Studierende mit gesundheitlicher Beeinträchtigung, Studierende in berufsbegleitenden Studiengängen, ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung und internationale Studierende. Die Erhebung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und bündelt bisher getrennt durchgeführte Befragungen.

Drei gute Gründe für deine Teilnahme an #einefüralle:

1. Du unterstützt uns bei der Erhebung einer repräsentativen Datengrundlage für die Bildungsberichterstattung und Forschung.

2. Du hilfst ein repräsentatives Bild der Situation aller Studierenden in Deutschland zu gewinnen und damit Vorurteile gegenüber Studierenden abzubauen.

3. Dabei förderst du Chancengerechtigkeit zu verwirklichen und die soziale Mobilität in Deutschland zu fördern

Mehr Infos findest du hier:

Website der Befragung:
www.die-studierendenbefragung.de 

#einefüralle auf Instagram:
www.instagram.com/efa.befragung 

Facebook:
www.facebook.com/efa.befragung 

Twitter:
www.twitter.com/efabefragung