Qualität in Studium und Lehre entsteht aus dem gemeinsamen Bemühen Lehrender und Lernender, Mitarbeitender und Studierender der TU Ilmenau um Inhalte, Prozesse und Strukturen, die die Qualitätsziele in Studium und Lehre bestmöglich verwirklichen. Das bedeutet vor allem:

  • aktuelle, innovative Studiengänge mit universitärem Anspruch,

  • verlässliche, effektive und effiziente Prozesse in Studium und Lehre,

  • unterstützende und fördernde institutionelle Rahmenbedingungen,

  • wechselseitig zielführendes und konstruktives Handeln/Interagieren zwischen Lehrenden und Lernenden.

Qualitätsmanagementsystem der TU Ilmenau

Die Universität verpflichtet sich zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Qualität ihrer Angebote im Bereich Studium und Lehre. Zur Erreichung einer dauerhaft hohen Qualität in Studium und Lehre stellt das Qualitätsmanagementsystem notwendige Prozesse, Strukturen und Instrumente zur Verfügung. Es basiert auf den Qualitätszielen der Universität und berücksichtigt die geltenden Standards und Vorgaben insbesondere der Thüringer Verordnung zur Durchführung des Studienakkreditierungsvertrages (Thüringer Studienakkreditierungsverordnung - ThürStAkkrVO) und auch die jeweilige Fach- und Qualitätskultur in den Fakultäten und Struktureinheiten.

Systemakkreditierung

Seit 2012 ist die TU Ilmenau systemakkreditiert. Bei der Systemakkreditierung ist nicht ein einzelner Studiengang, sondern das gesamte interne Qualitätssicherungssystem einer Hochschule im Bereich Lehre und Studium Gegenstand der Akkreditierung. Es wird geprüft, ob die Hochschule selbst in der Lage ist, die Qualität ihrer Studiengänge gemäß geltender nationaler und internationaler Standards und Vorgaben zu gewährleisten.

Die Hochschule muss regelmäßig, systematisch und zuverlässig sichern, dass alle Studiengänge den Anforderungen des Akkreditierungsrates entsprechen. Hierfür muss das Qualitätsmanagementsystem die Studiengänge und die für Lehre und Studium relevanten Leistungsbereiche darauf überprüfen, ob sie geeignet sind, die Qualifikationsziele zu erreichen und die hohe Qualität des jeweiligen Ausbildungsprogramms zu gewährleisten.

Am 10. Juli 2020 wurde der TU Ilmenau das Gütesiegel der Stiftung "System akkreditiert" erneut erteilt. Die aktuelle Systemakkreditierung ist befristet und gilt bis 30.09.2021. Bei fristgerechtem Nachweis der Erfüllung der erteilten Auflagen wird sie bis zum 30.09.2026 verlängert.