Dozent:

Prof. Dr.-Ing. Günter Schäfer
Fachgebiet Telematik/Rechnernetze
Technische Universität Ilmenau
Raum Z 3042
Tel.: 03677 694576
Email: guenter.schaefer@tu-ilmenau.de
Homepage: http://www.tu-ilmenau.de/telematik/mitarbeiter/prof-guenter-schaefer/

 

Inhalt:

Die Lehrveranstaltung behandelt Risiken und Bedrohungen sowie Maßnahmen zum Schutz von Kommunikationsinfrastrukturen. Aufbauend auf einer grundlegenden Klassifikation und einer Abgrenzung zum Inhalt der Grundlagenvorlesung Network Security werden insbesondere die Bereiche Schutz der Verfügbarkeit von Diensten und Systemen, sicherheitsgerechter Systementwurf und -implementierung, Angriffserkennung und Reaktion auf Angriffe, sowie Herausforderungen der Netzsicherheit in Umgebungen mit besonderen Randbedingunen (Adhoc Netze, Sensornetze etc.) thematisiert.

Die Lehrveranstaltung richtet sich an Studierende im Hauptdiplom mit Vorkenntnissen auf dem Gebiet der Telekommunikation. Die vorherige Teilnahme an der Vorlesung Network Security ist empfehlenswert, jedoch bei Bereitschaft, einige Grundlagen eigenständig nachzulesen (siehe hierzu insbesondere [SR14]), nicht zwingend erforderlich.

Termine und Ort:

Vorlesungen


Moodlekurs: https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/view.php?id=4110

donnerstags, 09:00 - 10:30 Uhr, Sr H 2509

(ungerade Woche) donnerstags, 13:00 - 14:30 Uhr, Sr H 2507

 

Medienangebot zur Vorlesung
 

Course Handouts:

Bei der Verwendung der nachfolgend zur Verfügung gestellten Unterlagen zur Prüfungsvorbereitung ist zu beachten, dass für die mündliche Prüfung grundsätzlich das in der Lehrveranstaltung gesprochene Wort verbindlich ist. Videoaufzeichnungen der Lehrveranstaltungen können hier abgerufen werden.

PDF-File       Content
01 - Intro Introduction and Overview
02 - System  Security Aware System Design & Implementation
03 - DoS Denial of Service
04 - RoutingSecurity Routing Security
05 - Name Resolution DNS security
06 - Firewalls Running Firewalls
07 - IDS Intrusion Detection & Response
07 - IDS Example Fallbeispiel für Anomalieerkennung
08 - Sensor Security in Sensor Networks
 

Literature and Teachware:

Den Teilnehmern der Veranstaltung werden auf einer gesonderten Seite ausgewählte Artikel zugänglich gemacht. Der Zugang zu dieser Seite erfordert eine Kennung und ein Passwort, die in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben werden.

 
[Amo94]
 
 E. Amoroso. Fundamentals of Computer Security Technology. Prentice Hall. 1994.
Bietet eine leicht lesbare Einführung in grundlegende Konzepte der Sicherheit von Rechensystemen, geht jedoch wenig auf Netzwerksicherheit ein; im Buchhandel mittlerweile vergriffen.
 
[Amo99]
 
 E. Amoroso. Intrusion Detection. Intrusion.Net Books, 1999.
 
[Cha00]
 
 Brent Chapman and Elizabeth Zwicky. Building Internet Firewalls Second Edition. O'Reilly, 2000.
Eines der Standardwerke über Firewalls.
 
[Eck03]
 
 C. Eckert. IT-Sicherheit: Konzepte, Verfahren, Protokolle. zweite Auflage, Oldenbourg Verlag, 2003.
 
[Gar96]
 
 Simson Garfinkel and Gene Spafford. Practical Internet & Unix Security, O'Reilly, 1996.
Eines der Standardwerke über Unix-Sicherheit.
 
[GW03]
 
 M.G. Graff, K.R. van Wyck. Secure Coding. O’Reilly, 2003
 
[NN01]
 
 S. Northcutt, J. Novak. Network Intrusion Detection - An Analyst’s Handbook. second edition, New Riders, 2001.
 
[SR14]
 
 G. Schäfer; M.Rossberg. Netzsicherheit. dpunkt.verlag, 676 Seiten, 49,90 Euro, Juli 2014.
Das Buch zur Vorlesung Network Security, die jeweils im Wintersemester angeboten wird. Gegebenenfalls können hierin fehlende Grundlagen nachgelesen werden. Die 2. Auflage beinhaltet auch Inhalte dieser Vorlesung.
 
[VM02]
 
 J. Viega, G. McGraw. Building Secure Software. Addison-Wesley, 2003.

 

Exam:

Die erfolgreiche Teilnahme an der Lehrveranstaltung wird durch eine mündliche Prüfung bewertet. Die nächsten Prüfungstermine werden in der Veranstaltung und an dieser Stelle rechtzeitig bekanntgegeben.

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt via E-Mail im Sekretariat des Fachgebiets. Um frühzeitige Anmeldung bis spätestens zum 29.06.2022 wird gebeten.

Bitte denken Sie auch daran, sich bei eventueller Krankheit oder sonstiger Verhinderung rechtzeitig wieder abzumelden, da ein unentschuldigtes Nichterscheinen am Prüfungstag als nichtbestandene Prüfung ("5.0") gewertet wird. Nach dem 4. Tag werden Abmeldungen grundsätzlich nur noch mit ärztlichem Attest akzeptiert.

Zur Prüfung sind unbedingt ein gültiger Studentenausweis sowie ein Personalausweis mit Lichtbild mitzubringen.