19.04.2021

Berufung von Dr.-Ing. Patrique Fiedler auf die Juniorprofessur Datenanalyse in den Lebenswissenschaften

Seit April 2021 ist Dr.-Ing. Patrique Fiedler Juniorprofessor und Leiter des neuen Fachgebietes "Datenanalyse in den Lebenswissenschaften" am Institut für Biomedizinische Technik und Informatik der Fakultät für Informatik und Automatisierung.

Patrique Fiedler studierte Elektrotechnik und Informationstechnik an der TU Ilmenau und promovierte 2017 im Fachgebiet Biomedizinische Technik. Seine Dissertation zu Sensor- und Elektrodentechnologien zur Messung bioelektrischer Signale wurde 2018 mit dem Dissertationspreis der TU Ilmenau ausgezeichnet. Im Anschluss wechselte er von 2017 bis 2021 in die Industrie und nahm bei einem international tätigen Medizintechnikhersteller verschiedene Entwicklung-, Projekt- und Produktmanagement-Tätigkeiten war. Darüber hinaus war Herr Fiedler mehrfach als Gastwissenschaftler an der Universität Porto in Portugal und der Universität Pescara-Chieti in Italien tätig.

Zukünftige Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes umfassen die Datenfusion und Analyse multimodaler Datenmengen und Body-Sensor-Netzwerke sowie die Erforschung neuartiger Sensorkonzepte für die Biomedizintechnik. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Entwicklung onlinefähiger Analyseverfahren für die hardwarenahe Datenverarbeitung darstellen. Hierbei sollen echtzeit- und onlinefähige adaptive Analyseverfahren für zeitvariante Biosignale mit dem Schwerpunkt Elektrophysiologie / Neurowissenschaften (HD-EEG, Array-EKG, Array-EMG, fNIRS) entwickelt werden.

Seine Freizeit verbringt Patrique Fiedler mit Familie oder Freunden, ist mit dem Mountainbike unterwegs oder schreinert.