28.05.2021

ISWI 2021: "Unsere Zukunft, unsere Verantwortung – Es gibt keinen Plan(et) B!"

Kalenderblatt-Icon
Beginn
Fr. 28.05.2021
Kalenderblatt-Icon
Zeit
09:00 Uhr
Pin-Icon
Ort
Online
Personen-Icon
Zielgruppe
Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Interessierte aus der Region

"Klimawandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit: Unsere Zukunft, unsere Verantwortung Es gibt keinen Plan(et) B!": Unter diesem Motto lädt die Initiative Solidarische Welt Ilmenau vom 28. Mai bis 6. Juni 2021 wieder Studierende aus aller Welt ein, an der Internationalen Studierendenwoche Ilmenau (ISWI) teilzunehmen und über die Themen Klimawandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu diskutieren.

Die ISWI ist die deutschlandweit größte Studierendenkonferenz mit Teilnehmenden aus über 70 Nationen und zeichnet sich im Vergleich zu vielen ähnlichen Veranstaltungen durch ihren großen thematischen Anteil aus: Welche Auswirkungen haben Urbanisierung, immenses industrielles Wachstum, Umweltverschmutzung und Bevölkerungsexplosion? Welche Rolle spielen die Abholzung von Wäldern, Kohlenstoffemissionen und die Erschöpfung der natürlichen Ressourcen? Die Teilnehmenden sind eingeladen, über aktuelle Probleme und Lösungen im Zusammenhang mit Umweltveränderungen nachzudenken und zu diskutieren.

Um das Gesamtkonzept abzurunden, gibt es zudem während der gesamten Woche ein vielfältiges, kulturelles Rahmenprogramm. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie findet das Programm dieses Jahr online statt.

Die ISWI wird bereits seit 1993 alle zwei Jahre von Studierenden der TU Ilmenau organisiert. Jede ISWI steht unter einem Hauptthema mit Bezug zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und Entwicklungen, das während der Konferenz in Arbeitsgruppen, Diskussionsrunden, sowie öffentlichen Vorträgen und Debatten von verschiedenen Seiten beleuchtet wird. Dazu werden hochkarätige Referentinnen und Referenten eingeladen, die die inhaltliche Arbeit während der Woche durch ihre Erfahrungen, ihr Wissen und ihre Ideen unterstützen. Ziel ist ein Austausch der verschiedenen Kulturen, Expertinnen und Experten, Studierenden und Menschen aus der Region untereinander sowie gemeinsam Probleme aufzuzeigen und Lösungsmöglichkeiten zu finden.

Zur ISWI 2021