Grundlagen analoger Schaltungstechnik

Verantwortlicher: Prof. Dr.-Ing. Ralf Sommer

Zielgruppen:
3. Fachsemester EIT, BT, II, MT, MTR, WiW-ET;
5. Fachsemester OST, TKS
 

Nähere Informationen zur Vorlesung finden Sie ebenfalls unter www.tu-ilmenau.de/gst.


Lehrinhalt

  • Verfahren und mathematische Grundlagen der Netzwerktheorie zur Berechnung elektrischer Schaltungen (Zeit-, Frequenzbereich, Stabilität, Netzwerkelemente einschließlich Nulloren, Superknoten- und Supermaschenanalyse, insbesondere mit gesteuerten Quellen),
  • Ideale Operationsverstärker & Schaltungen mit Operationsverstärkern
  • Transistorgrundschaltungen (Kennlinien, DC-Modelle, Einstellung des Arbeitspunktes, Bipolar, MOS, Kleinsignal-Ersatzschaltungen für Transistoren)
  • Mehrstufige Verstärker (Kettenschaltung von Verstärkerstufen)
  • Grundschaltungen der integrierten Schaltungstechnik (Differenzstufen, Stromspiegel, reale Operationsverstärker)
  • Rechnergestützte Analyse mit PSpice und symbolischer Analyse (Analog Insydes)
  • Ausgewählte industrielle Schaltungen und deren Problemstellungen (Stabilität, Kompensation)

 

Hinweise zur Lehre im Wintersemester 2022/2023

 

Die Vorlesungen und Seminare finden in Präsenz statt.

Detaillierte Informationen finden Sie in Moodle, eine Selbsteinschreibung ist möglich!