Elektrotechnik und Informationstechnik (M.Sc.)

Kurzprofil

Abschluss
Master of Science

Zulassungsbeschränkung
nein | individuelle Zulassung

Regelstudienzeit
3 Semester

Studienbeginn
1. April oder 1. Oktober

Lehrsprache
Deutsch

Leistungspunkte
90

Zulassungsvoraussetzung
Abschluss eines verwandten Bachelorstudiums

Bewerbung
laufend möglich

Kurzbeschreibung

Elektrotechnik und Informationstechnik ist ein Zweig der Technik, der sich mit der Anwendung der Elektrizitätslehre in der Praxis auseinandersetzt. Grundlegend kann hierbei zwischen einer energieorientierten, physikalisch-konstruktiv-werkstofforientierten und einer informationsorientierten Ausrichtung unterschieden werden. Erstere Ausrichtungsform befasst sich einerseits mit der Erzeugung von elektrischer Energie in Kraftwerken, mit dem Stromtransport in Kabeln und Freileitungen sowie mit der Nutzung des elektrischen Stromes in elektrischen Maschinen und Anlagen. Ein weiteres Kernthema bilden Entwurf und Realisierung elektronischer Bauelemente, Schaltungen und Sensoren zur Steuerung und Überwachung energietechnischer Systeme.

Die informationsorientierte Ausrichtung behandelt Techniken, die sich mit der Erfassung, Darstellung, Weitergabe und Verarbeitung von Informationen beschäftigen. Als elementare Wissensgebiete sind hier deshalb vor allem Kommunikations- und Nachrichtentechnik, elektronische Messtechnik, Mikrowellentechnik, Multimediatechnik und Automatisierungstechnik zu nennen.

Die physikalisch-konstruktiv-werkstofforientierte Ausrichtung versteht sich einerseits als Bindeglied zwischen energie- und informationsorientierter Elektrotechnik sowie andererseits als eigenständige Ausrichtung auf dem sich rasant entwickelnden Gebiet der Mikro- und Nanoelektronik und -technologie. Werkstoffauswahl und Werkstoffentwicklung führen gemeinsam mit der Fortentwicklung komplexer Technologien zu Design, Herstellung und Charakterisierung elektronischer Baugruppen und Systeme.

Auf der Basis eines soliden interdisziplinären Hintergrundwissens erforschen und entwickeln Elektrotechniker*innen und Informationstechniker*innen neue Prinzipien und Verfahren in den Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnik, der Mikro- und Nanoelektronik, der Elektroniktechnologie, der Biomedizinischen Technik, der Automatisierungs- und der Energietechnik, die in vielfacher Weise die Lebensqualität der Menschen nachhaltig verbessern. Auf der Website des Studienganges finden Sie mehr Informationen zu aktuellen Projekten.

Der Master of Science für Elektrotechnik und Informationstechniker ist konsekutiv angelegt und baut als zweiter universitärer Abschluss auf eine Ausbildung als Bachelor of Science in Elektrotechnik und Informationstechnik und anderen ingenieurwissenschaftlichen Abschlüssen auf und qualifiziert für eine berufliche Karriere in nationalen und internationalen Wirtschaftsunternehmen.

 

 

Studieninhalte

45 %
Pflicht- und Wahlfächer des technischen Hauptfachs (Wahlmöglichkeiten siehe Vertiefungsrichtungen und detaillierte Fächerübersicht)
11 %
Technisches Nebenfach (Wahlfächer aus dem Master-Lehrangebot)
11 %
Nichttechnisches Nebenfach (Wahlfächer aus dem Master-Lehrangebot)
33 %
Masterarbeit

Vertiefungsrichtungen

  • Informations- und Kommunikationstechnik

  • Allgemeine und Theoretische Elektrotechnik

  • Mikroelektronik und Nanotechnologie

  • Elektroprozesstechnik und Werkstofftechnologie

  • Elektrische Energietechnik

  • Automatisierungs- und Systemtechnik

Tätigkeitsfelder

  • Nachhaltige und effektive Erzeugung, Wandlung und Verteilung elektrischer Energie

  • Kommunikationstechniken und -netze

  • Neue Werkstoffe und Technologien für die Mikro- und Nanoelektronik

  • Elektronische Bauelemente, Schaltungen und Systeme

  • Präzise Mess- und Signalverarbeitungstechniken

  • Ressourcenschonende Automatisierungstechniken für Anlagen und Fertigungsprozesse

  • Produktionsplanung

  • Qualitätssicherung

Weiterführende Infos zum Studiengang