Diversität an der TU Ilmenau

Vielfalt | Chancengleichheit | Familie

Die Technische Universität Ilmenau versteht sich als offene und zukunftsorientierte Institution, als ein Ort des Lernens und Lehrens, Forschens und Arbeitens. Unsere Kultur ist geprägt von gegenseitigen Respekt und Wertschätzung. Wir fördern aktiv eine diskriminierungsfreie Hochschul- und Campuskultur und versuchen die Teilhabe und Selbstbestimmung für Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft, geschlechtlicher Identität, unterschiedlichen Alters, Religion oder sexueller Orientierung, sowie für alle Menschen mit und ohne Teilhabeerschwernissen zu gewährleisten.

Unsere Strategie

Unserem Leitbild und die Vision einer weltoffenen Campus-Familie folgend ist es Ziel, eine chancengerechte Teilhabe aller Universitätsangehörigen zu ermöglichen. Strategisch verfolgt die TU Ilmenau dabei einen ganzheitlichen integrativen Ansatz zu folgenden Themenbereichen:

  • „Wie geht es den Menschen in den Prozessen der Universität? (Vision Campus-Familie)
  • Chancengerechtigkeit und Gleichstellung
  • Vereinbarkeit Familie – Studium – Beruf
  • Umsetzung der UN Behindertenrechtkonvention – Entwicklung und Umsetzung eines Inklusions-Maßnahmenplanes
  • Beratungsangebote für Beschäftigte und Studierende
  • diversitätssensibles universitäres Gesundheitsmanagement

Seit März 2021 ist die Universität gemeinsam mit dem Stifterverband in den Prozess des Auditierungsverfahren „Vielfalt gestalten“ getreten.

Ziele & Aufgaben

Die Diversity-Dimensionen

Im Zentrum steht die Persönlichkeit. Die TU Ilmenau möchte Beschäftigten und Studierenden ermöglichen diese bestmöglich zu leben oder auch weiterzuentwickeln. Die nahezu unveränderbaren Dimensionen, sie werden Innere Dimension genannt, ordnen sich um die Perösnlichkeit herum.
Die äußere und die organisationale Dimension sind jene, auf die die TU Ilmenau wirken kann und die in der Arbeit als Stabsstelle Berücksichtigung finden.

Schwerpunkte der Diversity-Arbeit an der TU Ilmenau:

Vereinbarkeit Familie – Studium – Beruf

Inklusion und Nachteilsausgleich

Antidiskriminierung

Konflikt- und Bedrohung

Angehörige der TU Ilmenau finden detaillierte Informationen und Angebote im Intranet und im Beratungskompass.

Gaisch & Linde 2020

Service & Kontakt

Koordinierungsstelle "Diversity"

Diversitätsbeauftragte

Andrea Krieg

+49 3677 69 1710

andrea.krieg@tu-ilmenau.de

Beratung und Inklusion

Dipl.-Psych. Carolin Stotzka

+49 3677 69-3339

carolin.stotzka@tu-ilmenau.de

 

Gleichstellungsbeauftragte

Dr.-Ing. Katja Tonisch

+49 3677 69 2551

mailto:katja.tonisch@tu-ilmenau.de

Inklusionsbeauftragte

Janine Löchner

+49 3677 69 2553

janine.loechner@tu-ilmenau.de

Büro der Schwerbehindertenvertretung
Christine Spira

+49 3677 69-1983

christine.spira@tu-ilmenau.de

   

Studierendenrat

AG Diversity

+49 3677 69-1914

diversity@stura.tu-ilmenau.de

     

Diversity-Workshop 2019

Im Rahmen des ersten Diversity Workshops der TU Ilmenau zum Diversity-Tag 2019 wurden erste Gedanken durch ein Graphic Recorder dokumentiert.
Einige Ausschnitte finden Sie in der Galerie. Die vollständigen Plakate finden Sie hier.