Die Gleichstellungsbeauftragte ist Ansprechpartnerin für alle Beschäftigten und Studierenden der TU Ilmenau bei Fragen und Beratungsbedarf rund um das Thema Gleichstellung. Sie setzt sich für ein gleichberechtigtes Miteinander von Frauen und Männern an der Universität ein. Mit ihrer Arbeit unterstützt sie die Hochschulleitung bei der Verwirklichung der gesetzlich verankerten Chancengleichheit der Geschlechter und wirkt darauf hin, bestehende Nachteile abzubauen. Zusammen mit dem Gleichstellungsrat werden Fördermaßnahmen und Aktionen realisiert.

 

Beauftragte

Foto Richter

Prof. Dr. Edda Rädlein

Besucher- und Postanschrift:
Am Helmholtzring 1 (Haus M)
98693 Ilmenau

Zi. 305

gleichstellungsbeauftragte@tu-ilmenau.de

+49 3677 69-2551

    
     Stellv. Gleichstellungsbeauftragte

      Dr. Katja Tonisch                           
      Gustav-Kirchhoff-Straße 7
      98693 Ilmenau
      +49 3677 69-3434
      katja.tonisch@tu-ilmenau.de


     Referentin

      Nadine Heuchling                            
      Haus M, Raum 305
      98693 Ilmenau
      +49 3677 69-2551
      gleichstellungsbuero@tu-ilmenau.de

Aufgaben

Tätigkeitsfelder

  • Begleitung von Berufungs- und Einstellungsverfahren
  • Projekte und Maßnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich (Studium und Forschung)
  • Fördermaßnahmen für Frauen auf allen Statusebenen
  • Beratung und Hilfe zu folgenden Themen:
  •                      Weiterbildungsmöglichkeiten
  •                      Vereinbarkeit von Familie bzw. Studium und Beruf
  •                      Karriereberatung für Frauen in unterschiedlichen Qualifikationsstufen
  •                      Diskriminierung, (sexueller) Belästigung und Problemen im Arbeitsumfeld

Links