Allgemeine Information aus dem Bereich Studium generale

Aktuelles LehrangebotEuropa-Studium | Unternehmensgründung und -führung | Einschreibung
TU Ilmenau / Michael Reichel

Umfang

Die Anzahl der im Studium generale bis zum Bachelor bzw. Vordiplom zu erbringenden Studienleistungen und die Art und Weise des Leistungsnachweises wird durch die Prüfungsordnungen der einzelnen Studiengänge festgelegt. Bitte entnehmen Sie die für Sie erforderlichen Studienleistungen entsprechend Ihrer Bachelor-, Master- oder Diplomprüfungsordnung.

Zielsetzung und Inhalt

Das Studium generale der TU Ilmenau ist ein geistes- und sozialwissenschaftlicher Bestandteil der ingenieur-, wirtschafts- und naturwissenschaftlichen BA-Studiengänge, in dem fachübergreifende Studieninhalte vermittelt werden. Ein breites Spektrum an aktuellen und historischen Themen wird abgedeckt, wobei sowohl Problemfelder behandelt werden, die sich unmittelbar aus der Entwicklung der Technik- und Naturwissenschaften ergeben, als auch solche, die sich mit allgemeineren sozialen, politischen, philosophischen und kulturellen Fragen beschäftigen.

TU Ilmenau / ari

Das Themenspektrum umfasst drei Kompetenzbereiche:

Methodenkompetenz

"Methodenkompetenz bezeichnet die Fähigkeit, an Regeln orientiert zu handeln. Dazu kann auch die reflektierte Auswahl und Entwicklung von Methoden gehören. Fachkompetenz und personale Kompetenz schließen Methodenkompetenz jeweils mit ein." (www.deutscherqualifikationsrahmen.de)

Themenfelder:

  • Projektmanagement
  • Wissenschaftskommunikation
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Kommunikationsmethoden
  • Präsentations- und Moderationstechniken
Sozialkompetenz

"Sozialkompetenz bezeichnet die Fähigkeit und Bereitschaft, zielorientiert mit anderen zusammenzuarbeiten, ihre Interessen und sozialen Situationen zu erfassen, sich mit ihnen rational und verantwortungsbewusst auseinanderzusetzen und zu verständigen sowie die Arbeits- und Lebenswelt mitzugestalten." (www.deutscherqualifikationsrahmen.de)

Themenfelder:

  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktmanagement
  • Interkulturelle Kompetenz
  • mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
Sachkompetenz

Die Integration fachübergreifender Studieninhalte ist zunehmend Kennzeichen und Notwendigkeit moderner universitärer ingenieur-, wirtschafts- und naturwissenschaftlicher Ausbildung. Sie dient dazu, die Verbindung zwischen den einzelnen Fachdisziplinen zu vertiefen und weitergehende geistige Orientierung zu geben.

Themenfelder:

  • Politik und Gesellschaft
  • Ethik und Religion
  • Kunst und Kultur
  • Kommunikation und Medien
  • Wirtschaft und Management
  • Technik und Wissenschaft