Technische Physik (B.Sc.)

Kurzprofil

Abschluss
Bachelor of Science

Zulassungsbeschränkung
keine

Regelstudienzeit
6 Semester

Studienbeginn
1. Oktober

Vorpraktikum
nein

Leistungspunkte
180

Zulassungsvoraussetzung
allgemeine Hochschulreife

Bewerbung
16.5. - 15.10.

Kurzbeschreibung

Die Physik ist eine grundlegende Naturwissenschaft. Alle Systeme der Natur unterliegen ihren Gesetzen. Ziel der Physik ist es, in engem Zusammenspiel experimenteller Methoden und theoretischer Modellbildung Theorien abzuleiten, welche die Vorgänge in der Natur möglichst exakt erklären und präzise Vorhersagen erlauben.

Mit dem Bachelor- und dem nachfolgenden Masterstudiengang Technische Physik bietet die TU Ilmenau eine moderne Variante des Physikstudiums an, die in besonderer Weise für Tätigkeiten im forschungs- und entwicklungsnahen Bereich qualifiziert und den Aspekt als Grundlagenwissenschaft für ingenieurwissenschaftlich/technische Fragestellungen stärker betont. So wird den Studierenden physikalisches Grundlagenwissen zusammen mit den Denk- und Arbeitsmethoden der Physiker*innen und Ingenieur*innen vermittelt. Sie erhalten eine fundierte Grundlagenausbildung in Physik und zukunftsorientierten technisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen.

Durch die grundlegende physikalische Ausbildung und Gliederung der Studieninhalte in Module wird der problemlose Wechsel zwischen dem Studiengang Technische Physik an der TU Ilmenau und den Physikstudiengängen an anderen Hochschulen des In- und Auslandes sowohl während des Studiums als auch zwischen Bachelor- und Master-Phase sichergestellt.

Studieninhalte

21 %
Experimentalphysik und Grundpraktikum (z. B. Mechanik, Thermodynamik, Schwingungen/Wellen/Felder, Elektrizität, Optik, Atome)
13 %
Theoretische Physik (z. B. Programmieren, Mechanik, Quantenmechanik, Elektrodynamik)
15 %
Technische Physik und Fortgeschrittenenpraktikum (z. B. Festkörperphysik, experimentelle Methoden, Halbleiter, Oberflächenphysik, Polymerphysik, Biophysik)
12 %
Mathematik
5 %
Chemie
14 %
Ingenieurwissenschaften und naturwissenschaftlich-technisches Wahlmodul (z. B. Elektrotechnik, Maschinenbau)
3 %
Nichttechnische Fächer und Schlüsselqualifikationen
17 %
Fachpraktikum und Bachelorarbeit

Praxis im Studium

Es ist kein verpflichtendes Grundpraktikum notwendig.
Das Fachpraktikum im 6. Semester umfasst 12 Wochen und kann in Unternehmen im In- und Ausland absolviert werden.

Tätigkeitsfelder

  • Wissenschaftliche Forschung und Entwicklung

  • Umweltschutz und Energie

  • Wissenschafts- und Technologiemanagement

  • Umweltsystemtechnik, Pharmaindustrie

Weitere Informationen