Regenerative Energietechnik (M.Sc.)

Kurzprofil

Abschluss
Master of Science

Zulassungsbeschränkung
nein | individuelle Zulassung

Regelstudienzeit
4 Semester

Studienbeginn
1. Oktober

Grundpraktikum
nein

Leistungspunkte
120

Zulassungsvoraussetzung
Abschluss eines verwandten Bachelorstudiums

Bewerbung
laufend möglich

Kurzbeschreibung

Das Studienangebot für den Studiengang Regenerative Energietechnik mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) wendet sich an leistungsorientierte junge Menschen mit einem naturwissenschaftlichen oder technischen Bachelor-Abschluss bzw. mit einem gleichwertigen Abschluss, die sich der Herausforderung stellen wollen, das Verständnis, die Herstellung und Weiterentwicklung regenerativer Energietechnik mit den drei Studienrichtungen

-  Photovoltaik
-  Thermische Energiesysteme
-  Elektroenergiesystemtechnik

in der Forschung zu vertiefen, sowie die Regenerative Energietechnik als ein Feld von Zukunftstechnologien in großem Maßstab anzuwenden. 

Die Kernkompetenz der Absolvent*innen liegt darin, neues Wissen zu gewinnen, neue technische Lösungen zu generieren und/oder diese in der industriellen Produktion umzusetzen. Die Technische Universität Ilmenau arbeitet in verschiedenen Bereichen der Regenerativen Energietechnik eng mit Wirtschaftsunternehmen vor allem aus der Region zusammen. Diese Kontakte (z.B. im Solarvalley Mitteldeutschland) werden genutzt, um das Studium kontinuierlich den aktuellen Entwicklungen des sich rasch entwickelnden Arbeitsmarkts für Universitätsabsolvent*innen der regenerativen Energietechnik anzupassen.


 

 

Studieninhalte

30 %
Grundmodule (z. B. Einführung in die Solarenergienutzung, Wirtschaftliche und soziale Rahmenbedingungen, Wärme und Wind, Photovoltaik und Optik, Elektrotechnische Systeme, Energietechnisches Praktikum)
12 %
Ergänzungsmodul (Module zur Auswahl: Naturwissenschaftliche Grundlagen | Elektrotechnische und halbleitertechnologische Grundlagen | Maschinenbauliche und werkstoffwissenschaftliche Grundlagen)
15 %
Spezialisierungsmodul (Module zur Auswahl: Photovoltaik | Thermische Energiesysteme | Elektroenergiesystemtechnik)
5 %
Projektarbeit
13 %
Berufsbezogenes Praktikum
25 %
Masterarbeit

Praxis im Studium

Ein verpflichtendes, dreimonatiges Fachpraktikum vor dem 4. Semester kann in Unternehmen im In- und Ausland absolviert werden.

Praxis im Studium

Das Grundpraktikum ist eine Studienleistung mit einer Gesamtdauer von 8 Wochen. Es soll möglichst vor dem Studium abgeleistet werden und muss bis zum 4. Semester erbracht sein. Das Fachpraktikum im 7. Semester umfasst 12 Wochen und kann in Unternehmen im In- und Ausland absolviert werden.

Tätigkeitsfelder

  • Wissenschaftliche Tätigkeiten an Universitäten und Forschungseinrichtungen

  • Industrielle Forschungs- und Entwicklungstätigkeit

  • Technologie-, Entwicklungs-, Unternehmens- und Politikberatung

Weitere Informationen