Über das Projekt

Im Rahmen der Bewegungsförderung im Setting Universität ist es dem Universitätssportzentrum ein wichtiges Anliegen Bewegung und körperliche Aktivitätfür alle TU-Angehörigen erlebbar zu machen.


Der Aktiv-Campus ist ein Campus, der an strategisch festgelegten Punkten auf dem Universitätsgelände, Bewegungsangebote in Form eines „Stationstrainings“ liefert. An diesen Punkten wird eine Info-Stele/-Tafel mit einem abgebildeten QR-Code installiert.
Dieser QR-Code kann mittels Smartphone gescannt werden und führt zu jeweils unterschiedlichen Bewegungsübungen, welche in Form eines kommentierten Videos vermittelt werden.


Die Bewegungsübungen werden vom USZ gezielt ausgewählt, angeleitet und per Kurzvideo festgehalten. Die Kurzvideos werden im Rahmen eines studentischen Medienprojekts umgesetzt. Es werden verschiedene Trainingskategorien angeboten - je nach Wunsch können Übungen zu Kräftigung/Cardio, Mobilisation, Brain Fit und Entspannung bzw. Dehnung) vorgegeben, die als eigenständiges Training oder als Einbindung in eine Lauf-/Wanderrunde, genutzt werden können.
Die Übungen, die hinter den QR-Codes stecken, sind variabel austauschbar, so dass der entstandene Aktiv-Campus langfristig und nachhaltig genutzt werden kann.

 

Nutzung des Aktiv-Campus'

Der Aktiv-Campus dient der Bewegungsförderung von TU-Angehörigen.

Auf dem Campus verteilt befinden sich 10 QR-Code Stationen. Eine Orientierung gibt der Lageplan, der sich am Ehrenbergweg nahe der Campussporthalle befindet.

 

So funktioniert die Nutzung des Aktiv-Campus':

1. Suchen und Finden des QR-Codes

2. Scannen des QR-Codes

3. Auswahl der Übungskategorie(n)

4. Ausführung der Übung(en)

 

Bei Fragen zum Aktiv-Campus wenden Sie sich gern an Katja Dießner.