DAS I4MT

Das I4MT steht für interdisziplinäre Spitzenforschung auf dem Gebiet immersiver Medien und Technologien. Es ist 2022 aus dem früheren fakultätsübergreifenden Institut IMMK hervorgegangen und umfasst derzeit 21 Fachgebiete aus vier Fakultäten sowie das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT als Mitglieder.

Die Mitglieder des Instituts arbeiten für den Aufbau und die Entwicklung einer auf hohem Niveau stehenden Forschung und Lehre auf dem Gebiet intelligenter und interaktiver immersiver Technologien und Anwendungen. Hierzu zählen insbesondere:

  • Extended Reality (XR), d.h. Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und Mixed Reality (MR)

  • Mediated Reality inkl. Alternate Reality, Diminished Reality, etc.

  • Immersive Videoformate wie beispielsweise 360-Grad-Videos

Ziele des Instituts sind

  • die Unterstützung und Koordination der interdisziplinären Forschung auf dem Gebiet der immersiven Medien und Technologien zwischen den Mitgliedern wie auch im Verbund mit nationalen und internationalen Partnern,

  • die Abstimmung und Weiterentwicklung innovativer Lehrangebote auf dem Gebiet von und mit Hilfe immersiver Medien und Technologien für aktuelle und zukünftige Studiengänge

  • den Wissenstransfer über Forschungsprojekte und gemeinsame Aktivitäten durch den Austausch mit Anwendern und Kooperationspartnern insbesondere in das regionale Umfeld

  • die Erhöhung der lokalen Forschungskompetenz und internationalen Sichtbarkeit

Für die Verwirklichung dieser Ziele steht das I3TC – Ilmenau Interactive and Immersive Technologies Center zur Verfügung.

News