Maschinenbau (M.Sc.)

Kurzprofil

Abschluss
Master of Science

Zulassungsbeschränkung
nein | individuelle Zulassung

Regelstudienzeit
3 Semester

Studienbeginn
1. April oder 1. Oktober

Lehrsprache
Deutsch

Leistungspunkte
90

Zulassungsvoraussetzung
Abschluss eines verwandten Bachelorstudiums

Bewerbung
laufend möglich

Kurzbeschreibung

 

Der Studiengang ist konsekutiv angelegt und baut auf dem Bachelor-Studiengang Maschinenbau auf. Er ist aber auch von Absolvent*innen der nah verwandten Bachelor-Studiengänge wie Elektrotechnik, Ingenieurinformatik, Mechatronik, Fahrzeugtechnik, Optronik, Mikrosystemtechnik oder Absolventen anderer technischer Bachelor-Studiengänge wie Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften Informatik belegt werden, die 210 Leistungspunkte nachweisen können.

Der Masterstudiengang Maschinenbau baut auf einer fachlich breiten Ausbildung in den naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Grundlagen auf und erweitert diese um ein spezifisches Profil der Fakultät für Maschinenbau. Dieses Profil ist in Lehre und Forschung ausgerichtet auf die Gebiete Feinwerktechnik, die Mechatronik, Optik und Lichttechnik, die Mess-, Sensor- und Antriebstechnik, die Mikro- und Feinbearbeitung, die Mikrosystemtechnik, die Nanotechnik, die Konstruktionstechnik, die Entwicklung von CAD-Lösungen für die Konstruktion und Fertigung stationärer und mobiler Systeme, den Fabrikbetrieb, die Mensch-Maschine-Interaktion, die Ergonomie, umweltgerechte Fertigung und Werkstofftechnik und die Thermodynamik.

Aufbauend auf einer breiten ingenieurtechnischen Grundausbildung erfolgt im Masterstudiengang eine Profilierung auf solche Komponenten und Systeme des Maschinenbaus, bei denen die o.g. Spezifika und informationstechnische Inhalte wesentliche Bestandteile sind. Eine auf die Nutzung und Weiterentwicklung modernster Technologien ausgerichtete Forschung in Verbindung mit einer theoretisch als auch praktisch orientierten Maschinenbauausbildung beschreibt das besondere Profil.

Studieninhalte

9 %
Simulation technischer Systeme (z. B. Computerunterstützte Methoden im Maschinenbau, PC-based Control)
27 %
Pflichtfächer der gewählten Studienrichtung (siehe Studienrichtungen und detaillierte Fächerübersicht)
24 %
Wahlfächer der gewählten Studienrichtung (siehe Studienrichtungen und detaillierte Fächerübersicht)
7 %
Projektseminar
33 %
Masterarbeit

Studienrichtungen

  • Konstruktion

  • Feinwerktechnik und Optik

  • Produktionstechnik

  • Mess- und Sensortechnik

  • Thermo- und Fluiddynamik

  • Kunststofftechnik

Tätigkeitsfelder

  • Forschung und Entwicklung

  • Projektierung

  • Produktions- und Forschungsmanagement

  • Technische Beratung, Gutachtertätigkeiten

  • Qualitätssicherung- und kontrolle

  • Verrieb, Service

  • Geschäftsführung wettbewerbsfähiger Unternehmen

  • Lehre und Forschung an Universitäten/Hochschulen

Weitere Informationen