Hier stehen gute Infos über den Studiengang.

Kurzprofil

Abschluss-Icon
Abschluss
Master of Science
Zulassungsbeschränkungen-Icon
Zulassungsbeschränkungen
nein | individuelle Zulassung
Regelstudienzeit-Icon
Regelstudienzeit
4 Semester
Studienbeginn-Icon
Studienbeginn
1. April oder 1. Oktober
Zulassungsvoraussetzung-Icon
Zulassungsvoraussetzung
Abschluss eines verwandten Bachelorstudiums
Leistungspunkte-Icon
Leistungspunkte
120
Lehrsprache-Icon
Lehrsprache
Deutsch
Bewerbung-Icon
Bewerbung
laufend möglich

Kurzbeschreibung

Das Studium kombiniert - im Vergleich zu anderen Universitäten in einzigartiger Weise - ein branchenübergreifendes Ökonomiestudium mit einem Studienteil, in dem medienspezifische Inhalte in ökonomischer, technischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive thematisiert werden. Das Studium zielt auf eine forschungsorientierte Vertiefung der bereits in einem Bachelorstudium erworbenen Kompetenzen.

Wahlobligatorische Medien-Profile im Studium sind Medienrecht, Medienökonomie und Medienmanagement, Medien- und Kommunikationswissenschaft, Medientechnologie sowie Medienbezogene Wirtschaftsinformatik.

Neben den profilbildenden Fächerangeboten können Studierende Fächer aus begleitenden Modulen der Volkswirtschaftslehre, der Rechtswissenschaft und der Quantitativen Methoden oder auch aus dem gesamten Lehrangebot der Universität belegen.

Die Leitidee des Masterstudiengangs Medienwirtschaft besteht darin, Studierenden im Vergleich zum Bachelorstudiengang eine weiterführende Spezialisierung und weiterführende Qualifikation zu bieten. Der Studiengang vertieft die Fachkenntnisse und befähigt zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten, so dass er auf die Promotion vorbereitet.

 

Interview mit einer Absolventin (PDF zum Download)

Studieninhalte

Branchenübergreifende BWL, VWL und Rechtswissenschaften (Profile zur Auswahl: Finanzmanagement, Unternehmensrechnung, Besteuerung | Strategisches Management | Allgemeine BWL)

24 %
Pflichtfächer BWL/VWL (z. B. Finanzwissenschaft, Umwelt- und Ressourcenökonomie)
18 %
Ergänzungsmodule BWL/VWL/Recht (z. B. Empirical Research, Quantitative Unternehmensplanung, Europarecht, Internationale Wirtschaft, Arbeitsrecht)
17 %
Pflichtfächer Ökonomisch-rechtliche Medienvertiefung (z. B. Medienrecht, Medienökonomie)
8 %
Wahlfächer Medienvertiefung (Module zur Auswahl: Medientechnologie | Medienbezogene Wirtschaftsinformatik | Medien- und Kommunikationswissenschaft)
8 %
Masterarbeit
25 %
Detaillierte Fächerübersicht: Modultafel Medienwirtschaft (Master)

Tolle, individuelle Betreuung und kleine, nette Lerngruppen.

Luca-Marie Kladen

 

Tätigkeitsfelder

  • Finanzwesen und Controlling
  • Einkauf, Vertrieb/Marketing
  • Projektmanagement
  • Unternehmensführung
  • Werbe- und Media-Agenturen
  • TV- und Radiosender
  • Zeitungs- und Zeitschriftenverlage, Buch- und Musikverlage
  • Multimediahäuser und Filmproduktionsfirmen

Caro studiert Medienwirtschaft an der TU Ilmenau

Weitere Infos zum Studiengang

Kontakt

Studienfachberatung

Dr. rer. pol. Alexander Fox

+49 3677 69-4016

Studienorganisation

Heide Röseler

+49 3677 69-4054