Erscheinungsjahr 2021

Multipath Exploitation for Emitter Localization using Ray-Tracing Fingerprints and Machine Learning / Nogueira de Sousa, Marcelo

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2021. - xix, 245 Seiten.

ISBN 978-3-86360-244-4
DOI 10.22032/dbt.49241
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2021000143
Preis (Druckausgabe): 23,00 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2021

Inhalt

The precise localization of radio frequency (RF) transmitters in outdoor environments has been an important research topic in various fields for several years. Nowadays, the functionalities of many electronic devices are based on the position data of a radiofrequency transmitter using a Wireless Sensor Network (WSN). Spatially separated sensor scan measure the signal from the transmitter and estimate its location using parameters such as Time Of Arrival (ToA), Time Difference Of Arrival (TDOA), Received Signal Strength (RSS) or Direction Of Arrival (DOA). However, certain obstacles in the environment can cause reflection, diffraction, or scattering of the signal. This so called multipath effect affects the measurements for the precise location of the transmitter. Previous studies have discarded multipath information and have not considered it valuable for locating the transmitter. Some studies used ray tracing (RT) to create position fingerprints, without reference measurements, in a simulated scenario. Others tested this concept with real measurement data, but this proved to be a more cumbersome method due to practical problems in the outdoor environment. This thesis exploits the concept of Channel Impulse Response (CIR) to address the problem of precision in outdoor localization environments affected by multipath. The study aims to fill the research gap by combining multipath information from simulation with real measurements in a machine learning framework. The research question was whether the localization could be improved by combining real measurements with simulations. We propose a method that uses the multipath fingerprint information from RT simulation with reference transmitters to improve the location estimation. To validate the effectiveness of the proposed method, we implemented a TDoA location system enhanced with multipath fingerprints in an outdoor scenario. This thesis investigated suburban and rural areas using well-defined reflective components to characterize the localization multipath pattern. The results confirm the possibility of using multipath effects with real measurements to enhance the localization in outdoor situations. Instead of rejecting the multipath information, we can use them as an additional source of information.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2021000143

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Entwicklung eines Patternkatalogs für Augmented Reality Interfaces in der Industrie / Koreng, Regina

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2021. - xix, 181, XXXIV Seiten.

ISBN 978-3-86360-236-9
DOI 10.22032/dbt.47788
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2021000028
Preis (Druckausgabe): 46,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2021

Inhalt

Für die Gestaltung eines User-Interfaces für ein AR-System im industriellen Kontext gelten besondere Anforderungen für das Wahrnehmen und Erkennen von Inhalten, die durch die Rahmenbedingungen der industriellen Umgebung, die Mensch-Technik-Interaktion und die Arbeitsaufgabe gegeben sind. Die Dissertation befasst sich näher mit der Gestaltung des Interface. Eine Studie konzentriert sich auf die Wahrnehmung von Informationen in AR-Systemen. Eine Evaluation mit ExpertInnen untersuchte die Sättigung von Grau- und Farbwerten in Bezug auf die Wahrnehmung und Erkennbarkeit bei minimal und maximal zulässiger Leuchtdichte des industriellen Umfeldes. Ein weiteres Hauptaugenmerk der Dissertation befasste sich mit dem Layout und Interaktionsmöglichkeiten des User-Interfaces des AR-Systems. Basisinteraktionen und de facto Standards wurden bezüglich der generischen Aufgaben untersucht. Daraus entstand ein Prototyp, der in einer ausführlichen nutzerorientierten Untersuchung getestet wurde. Im Ergebnis entstand ein Patternkatalog, der bei der Entwicklung eines industriellen AR-Systems in Hinblick auf eine nutzerorientierte Darstellung des Interfaces unterstützend kann.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2021000028

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Ein Beitrag zur Stabilitätsbetrachtung in Umrichter-dominierten Verteilernetzen / Jiang, Teng

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2021. - X, 138 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik : IBEGA ; 30)

ISBN 978-3-86360-231-4
DOI 10.22032/dbt.46891
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000539
Preis (Druckausgabe): 26,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt

Um den weiteren Erfolg des Netzbetriebs gewährleisten zu können, ist eine gründliche Untersu-chung der Wechselwirkung zwischen den parallel geschalteten Stromrichtern, in Bezug auf von Umrichtern dominierte Verteilernetze, erforderlich. Dabei besteht die Herausforderung darin, dass die numerische Komplexität stark wächst. Bezüglich dessen, widmet sich die vorliegende Arbeit zuerst der Nachbildung eines von Umrich-tern dominierten Verteilernetzes und stellt eine neuartige Netzreduktionstechnik vor, in Form von Übertragungsfunktion, in den unter- und über-lagerten Netzen übertragen kann. Als Ergeb-nis dieser Arbeit ist festzuhalten, dass die Systemstabilität im Kleinsignalbereich, mit wachsen-der Anzahl und Einflussnahme der Umrichter, sinkt. Die Maßnahme, „Stabilizer“, bietet sich eine Verbesserung der Systemeigenschaften an.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000539

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Erscheinungsjahr 2020

Wechselwirkungen der gebündelten Leitungen der Hoch- und Höchstspannungsnetze unterschiedlicher Frequenz und Nennspannung / Irina Konotop

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - X, 156 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik : IBEGA ; 29)
ISBN 978-3-86360-230-7
DOI 10.22032/dbt.46063
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000416
Preis (Druckausgabe): 27,00 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt

Aufgrund der Schwierigkeiten, neue Korridore für die zusätzlichen Hoch- und Höchstspannungsleitungen in dicht besiedelten Ländern mit entwickelter Infrastruktur zu schaffen, steigt der Bedarf an Trassenbündelung der Leitungen von verschiedenen Spannungsebenen und Frequenzen. Durch die Trassenbündelung entstehen die Wechselwirkungen, die den Betrieb von Netzen störend beeinflussen können. In der Arbeit wird ein Beeinflussungsmodell für die Berücksichtigung von Wechselwirkungen aufgrund von kapazitiver und induktiver Kopplung zwischen zusammengeführten Leitungen vorgeschlagen. Bei der Durchführung von Instandsetzungsarbeiten der gebündelten Leitungen muss die gefährliche Berührungsspannung berücksichtigt werden, da die unzulässigen Grenzwerte erreicht werden können. Angesichts dessen wird in der Arbeit das Verfahren zur mathematischen Modellierung der zu erwartenden Berührungsspannungen mit Berücksichtigung des Körperwiderstandes der Person entworfen. Die Validierung der entwickelten und verwendeten Netzmodelle inklusive des entworfenen Verfahrens erfolgt mittels messtechnisch festgestellter Beeinflussungen in einem existierenden Netz.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000416

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Operational concepts for grid services using electric vehicles / Bokhari, Hamza Riaz

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XII, 144 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik : IBEGA ; 28)
ISBN 978-3-86360-228-4
DOI 10.22032/dbt.45849
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000359
Preis (Druckausgabe): 30,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt

This thesis deals with the challenges to frequency stability in the European electricity grid posed by the increasing share of renewable energy resources and electric vehicles. It evaluates European load frequency control systems for their suitability for integration of electric vehicles and the impact of increase in photovoltaic and wind power on frequency stability for the case of Germany, demonstrating a consequent significant increase in frequency control reserve requirements. Evaluation of alternative approaches to load frequency control shows that introduction of an aggregator of distributed energy resources can also significantly reduce the overall infrastructure requirements for grid operators. The operational concepts herein proposed are evaluated using several case studies for optimizing the use of electric vehicles for grid flexibility services by taking into account the user behavior of vehicle owners and supply requirements of these grid services.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000359

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop  direkt bestellbar!

Elektrische Festigkeit von SF6 und alternativen Isoliergasen (Luft, CO2, N2, O2 und C3F7CN-Gemisch) bis 2,6 MPa / Andreas Hopf

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XXVI, 152 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik : IBEGA ; 27)
ISBN 978-3-86360-216-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000615
Preis (Druckausgabe): 36,20 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2019

Inhalt

Schwefelhexafluorid (SF6) ist ein wichtiges Isoliergas in der Hochspannungstechnik. Neben den sehr guten Isoliereigenschaften hat SF6 das höchste Treibhauspotential aller bekannten Gase. Deshalb werden alternative Lösungen aktuell verstärkt nachgefragt und es ist eine Abkehr von SF6 sichtbar. Um SF6 mit umweltfreundlichen Gasen zu substituieren, müssen diese unter Druck gesetzt werden, um deren geringere elektrische Festigkeit wesentlich zu steigern. Hohe elektrische Feldstärken und Spannungen können bei hohem Druck isoliert werden. Diese Arbeit befasst sich praktisch und theoretisch mit der elektrischen Festigkeit von Gasen unter Berücksichtigung von Einflussparametern, wie: Oberflächenrauheit, Feldemission, Bestrahlung, Elektronen-Anlagerung, Spannungs-Zeit-Fläche, Vorentladungen im Hochdruck und der Einfluss von Per-Fluorierten-Gas-Gemischen. Neben den praktischen Messungen bis 800 kV sind theoretische Erweiterungen zum Durchschlag im schwach inhomogenen Feld aufgestellt worden, welche das Verständnis zum Entladungsaufbau und die Theorie zur Ladungsträgergeneration erweitert und den Einfluss des Streamer-Mechanismus genauer beschreibt. Die ermittelten Gasparameter nach Paschen tragen zum vorgestellten Berechnungsalgorithmus zur Ladungsträgervermehrung bei. Die praxisnahe Untersuchung und der neue theoretische Ansatz ermöglicht die Berechnung der Durchschlagspannung von beliebigen schwach inhomogenen Feldanordnungen in Abhängigkeit der Schlagweite bis mindestens 2,6 MPa Druck bis zu sehr niedrigen Feldausnutzungsfaktoren. Als Ergebnis dieser Arbeit können nun Luft-isolierte Hochspannungsbetriebsmittel bis zur 420 kV Spannungsebene vorgezeigt werden.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000615

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Berücksichtigung dielektrischer Materialeigenschaften in der Finiten-Elemente-Simulation von HGÜ-Isoliersystemen / Wirth, Isabell

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - 138 Seiten

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik : IBEGA ; 26)
ISBN 978-3-86360-215-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000601
Preis (Druckausgabe): 27,10 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2019

Inhalt

Verbrauchsfern erzeugter Strom kann über große Distanzen am wirtschaftlichsten mittels der Hochspannungsgleichstromübertragung transportiert werden. Dies führt zu einer veränderten elektrischen Belastung der Hochspannungskomponenten. Transiente Übergangsvorgänge bestimmen die elektrischen Feldverteilungen. Bisherige FEM-Berechnungen vernachlässigen dabei meist die langsamen Polarisationsvorgänge der Transienten. In dieser Arbeit werden hierfür auf Basis des bekannten Debye-Ansatzes und in Analogie zum Netzwerkmodell, zusätzliche Differentialgleichungen direkt in die FEM einbezogen, welche die feld- und temperaturabhängigen Polarisationsströme individuell abbilden. Zur Verifizierung des Berechnungsverfahrens werden transiente Potentialverläufe an den Steuerbelägen von modifizierten Hochspannungsdurchführungen unter Gleich- und Umpolspannungen sowie unter thermischen Gradienten gemessen. Auswirkungen auf Prüf- und Belastungsszenarien werden anhand von Simulationen diskutiert.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000601

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Erscheinungsjahr 2019

Modellierung der Zuverlässigkeit bei Entwurf und Verifikation von Mixed-Signal-Schaltungen / Roland Jancke

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - 190 Seiten
ISBN 978-3-86360-204-8
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000642
Preis (Druckausgabe): 21,20 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

Die zunehmende Verbreitung von Elektronik im Alltag und die weitere Verringerung der Strukturgrößen stellen neue Anforderungen an die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit integrierter Schaltungen. Die Arbeit zeigt ein systematisches Vorgehen zur Modellierung des funktionalen Schaltungsverhaltens und ergänzt es um neue Verfahren zur Berücksichtigung zuverlässigkeitsrelevanter Schaltungseigenschaften. Etablierte Verfahren aus der Mechanik zur Behandlung der Zuverlässigkeit werden auf die Degradationseffekte integrierter Halbleiterbauelemente angewandt. Entsprechende Lebensdauermodelle zu relevanten Degradationsmechanismen sind dargestellt. Ausgehend davon werden allgemeine Maße zur Zuverlässigkeitsbewertung von Bauelementen unter Anwendungsbedingungen abgeleitet. Die Diskussion von Methoden zur Analyse der Zuverlässigkeit ganzer Schaltungen im Entwurf rundet die Darstellung ab. Die entwickelten Verfahren dienen der Unterstützung eines schnellen und fehlerfreien Entwurfs sicherer und zuverlässiger Schaltungen. Die Optimierung einer Schaltung hinsichtlich ihres Alterungsverhaltens verdeutlicht diesen Nutzen.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000642

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Lokalisierung von Störlichtbögen im Photovoltaiksystem / Michael Wendl

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - XXVI, 189 Seiten

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 25)
ISBN 978-3-86360-201-7
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000601
Preis (Druckausgabe): 43,60 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

Ziel der Forschungsarbeit ist die Beschreibung neuartiger Methoden zur Lokalisierung von Störlichtbögen in Photovoltaikanlagen. Dafür wird systematisch die Brennspannung von Gleichstrom-Lichtbögen im Frequenzbereich bis 500kHz untersucht und dabei realistische Umgebungsbedingungen gewählt, wie sie in Photovoltaikanlagen vorherrschen. Es wird experimentell nachgewiesen, dass sich der Lichtbogen als Signal-Spannungsquelle beschreiben lässt. Ein Photovoltaiksystem wird durch die Kleinsignal-Ersatzschaltbilder der einzelnen Komponenten abgebildet und damit ein Modell für Transienten-Simulation erstellt. Damit ist es möglich, einen Störlichtbogen im PV-System simulativ im Frequenzbereich zu bewerten. Es werden verschiedene Konzepte zur Lokalisierung von Störlichtbögen in Photovoltaikanlagen bewertet. Das zielführendste Konzept ist als Prototyp realisiert. Es war in einem Praxistest in einer realen PV-Anlage in der Lage, alle dort gezündeten Lichtbögen korrekt zu lokalisieren.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000601

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Die besonderen Bedingungen der Abscheidung von diamantähnlichen Kohlenstoffschichten in Hohlkathodenanordnungen mit hohen Aspektverhältnissen / Andreas Benkenstein

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - 203 Seiten.

ISBN 978-3-86360-200-0
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000106
Preis (Druckausgabe): 20,40 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

In dieser Arbeit wurde eine Hohlkathodenentladung (engl.: hollow cathode discharge, kurz HCD) und die damit erzeugte diamantartige Kohlenstoffschicht (engl.: diamond-like carbon, kurz DLC) in einer Sacklochgeometrie untersucht. Das Hauptziel war die Erarbeitung eines Grundlagenverständnisses über die Wirkmechanismen bei der Plasmagenerierung und der DLC-Beschichtung. Aufbauend auf die Analyse der Gasdruckverteilung und des Anregungssignals wurden Spannungs-Strom-Charakteristiken unter Argonatmosphäre bestimmt. Die Einflüsse auf die Schichteigenschaften wie Wachstumsraten, sowie Schichtdickenprofile und Schichthärte auf der Probenlängsachse konnten messtechnisch identifiziert werden. Nachdem die Einflussgrößen und Mechanismen in den einzelnen HCD-Zonen identifiziert und analysiert wurden, werden die Prozesse zur Beschichtung von Sacklochgeometrien beherrscht. Aufbauend auf den Ergebnissen können die Parameter der Beschichtung in einer Sacklochgeometrie gezielt verändert werden.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000106

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Entwicklung eines Vorgehensmodells für die Evaluation der Fahrzeug-HMI in frühen Phasen der Entwicklung / Christoph Mühlbauer

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - XII, 295 Seiten.

SBN 978-3-86360-196-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000534
Preis (Druckausgabe): 41,50 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

Ein aktueller Trend in der Automobilindustrie ist die zunehmende Vernetzung interaktiver Systeme inner- und außerhalb des Fahrzeugs. Dies führt zu einem erhöhten Informationsfluss zwischen dem Fahrer, dem Fahrzeug sowie der Umwelt, was die Gefahr erhöht, dass sich der Fahrer von der eigentlichen Fahraufgabe ablenken lässt. Die Benutzungsschnittstelle, über die der Fahrer mit seinem Fahrzeug interagiert, sollte so gestaltet sein, dass die Ablenkung auf ein Minimum reduziert wird.
In der Dissertation wird ein Vorgehensmodell vorgestellt, welches die Usability von Spezifikationen für Automotive-Informations- und -Kommunikationssysteme bereits zu Beginn der Entwicklung, in der sogenannten HMI-Konzeptphase, beurteilt. So werden spezifische Beurteilungskriterien extrahiert und ein strukturiertes Evaluations-Vorgehen wird definiert. Die Erkenntnisse leiten sich aus umfangreichen empirischen und analytischen Studien ab. Das Vorgehensmodell ist so entwickelt, dass sowohl Experten als auch methodisch unerfahrene Evaluatoren und Testleiter dieses anwenden können.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000534

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Beitrag zur Systemsicherheit durch kurative Maßnahmen von HGÜ-Systemen / Florian Sass

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - XII, 187 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 24)
ISBN 978-3-86360-195-9
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000511
Preis (Druckausgabe): 39,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

In der heutigen Betriebsführung von elektrischen Energiesystemen stellt der Redispatch von konventionellen Kraftwerken ein wesentliches Werkzeug zur Wahrung der durch das (n-1)-Kriterium geprägten Systemsicherheit dar. Im Zuge des gegenwärtigen Zubaus erneuerbarer Energieträger gepaart mit einer Verzögerung des Netzausbaus, nehmen die Häufigkeit und das Volumen dieser kostenintensiven Eingriffe zu. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, stellt der Einsatz kurativer Maßnahmen innerhalb der Netzbetriebsführung derzeit einen relevanten Untersuchungsgegenstand dar. Zeitgleich wird der Einsatz selbstgeführter HGÜ-Systeme innerhalb Deutschlands zur Unterstützung des bestehenden Transportnetzes forciert. Diese Technologie bietet neue Freiheitsgrade im Netzbetrieb, die sich auch zur Erbringung kurativer Maßnahmen eignen. Der Autor liefert eine Einordnung möglicher kurativer Beiträge von selbstgeführten HGÜ-Systemen zu stationären und dynamischen Aspekten der Systemsicherheit. In einem nächsten Schritt wird ein Verfahren entworfen, das eine automatisierte Anpassung der Wirk- und Blindleistungsarbeitspunkte der Umrichter im Falle von Betriebsmittelausfällen ermöglicht. Verletzungen der Systemsicherheit, in diesem Fall Betriebsmittelauslastungen und Knotenspannungen, kann somit kurativ begegnet werden. Das als HGÜ-RAS bezeichnete Verfahren gliedert sich in eine lokale Identifikation von Störungen, eine systemweite Koordination der Arbeitspunktanpassungen, sowie deren netzverträgliche Aktivierung. Die Eignung der beschriebenen Module, sowie die Zulässigkeit des gesamten HGÜ-RAS Ansatzes werden mittels quasi-stationärer und dynamischer Simulationen bewiesen. Die beschriebenen Untersuchungen erfolgen mittels eines für diese Arbeit entwickelten AC-HGÜ-Benchmarknetzes, welches eine Abbildung realitätsrelevanter Phänomene sicherstellt. Das HGÜ-RAS eignet sich sowohl für den Einsatz für vermaschte HGÜ-Netzen, als auch für einzelne HGÜ-Verbindungen. Durch die Berücksichtigung von für Übertragungsnetzbetreiber relevanten Aspekten wird ein direkter Bezug zur Praxis gewährleistet.

Demnächst Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000511

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Netzbetriebsverfahren zur Koordinierung von Phasenschiebertransformatoren und HGÜ-Verbindungen im Verbundnetz / Martin Wolfram

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - X, 150 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 23)
ISBN 978-3-86360-192-8
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000382
Preis (Druckausgabe): 31,60 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

Die Übertragungsnetzbetreiber reagieren auf entstehende Überlastungen einzelner AC-Leitungen sowohl mit dem Ausbau des AC-Netzes als auch mit der vermehrten Integration von Phasenschiebertransformatoren (PST) und Hochspannungsgleichstromübertragungen (HGÜ), die eine definierte Beeinflussung der AC-Wirkleistungsflüsse ermöglichen. Zur Vermeidung von negativen Wechselwirkungen zwischen diesen Betriebsmitteln widmet sich die Arbeit der Fragestellung, wie sich geeignete Arbeitspunkte von PSTs und HGÜs zur Wahrung der Netzsicherheit bestimmen lassen. Dazu wird ein einheitliches Netzbetriebsverfahren entworfen, dass unterschiedliche Methoden zur Koordinierung von PST und HGÜ verwendet, um so auf die verschiedenen zeitlichen Gegebenheiten während der Netzbetriebsplanung und der Netzbetriebsführung einzugehen. Diese Methoden werden mithilfe numerischer Fallstudien an einem entworfenen Testnetz untersucht und deren Eignung analysiert.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://www.nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000382

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Erscheinungsjahr 2018

Schaltzustandsoptimierung von 110-kV-Verteilnetzen zur Maximierung des Abtransports von Einspeisungen aus erneuerbaren Energiequellen / Jörg Scheel

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2018. - XI, 125 Seiten

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 22)
ISBN 978-3-86360-190-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000344
Preis (Druckausgabe): 30,30 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

Die intensive Förderung regenerativer Erzeugungsanlagen hat in den vergangenen Jahren zu einem massiven Zubau im Bereich der 110-kV-Verteilnetzebene und der ihr unterlagerten Spannungsebenen geführt. In Zeiten hoher Einspeisung kommt es zunehmend zu einer Überschreitung der Netztransportkapazität und zu einer Gefährdung der Netzsicherheit. Als letzte Maßnahme zur Wahrung eines sicheren Netzbetriebs sind die Betreiber verpflichtet, die Einspeisung aus regenerativen Anlagen zu reduzieren. Durch dieses betriebliche Einspeisemanagement kommt es zum Verlust signifikanter Energiemengen. Das in dieser Arbeit vorgeschlagene erweiterte Engpassmanagementverfahren mit optimalen Topologiemaßnahmen erlaubt es sowohl die Anzahl als auch den Umfang von Einspeisemanagementmaßnahmen zu reduzieren. Die Ergebnisse zeigen, dass für ein Bestandsnetz mehrere Netznormalschaltzustände existieren, die sowohl den maximalen Energieeintrag sicherstellen als auch einen verlustminimalen Netzbetrieb gewährleisten.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000344

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Development of PVD-coated and nanostructured reactive multilayer films / Seema Sen

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2018. - XVII, 166 Seiten.

(Werkstofftechnik aktuell ; 19)
ISBN 978-3-86360-189-8
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000331
Preis (Druckausgabe): 21,00 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

This dissertation addresses nanoscale reactive multilayer films (RMFs) for the purpose of storing chemical energy as heat and supplying localized heat for joining and other industrial applications. Here, self-propagating reactions were analyzed for magnetron sputtered deposited binary Ti-Al, Zr-Al and ternary Ti-Al-Si RMF systems as a function of different Al-molar ratios, bilayer thicknesses and layer sequences. Reaction properties, namely reaction front velocity, temperature, and heat vary quantitatively over a wide range. The maximum reaction temperature of ~ 1800 °C has been achieved in ternary RMFs. This work also highlights the effects of oxidation and the unsteady propagation on the reaction properties. The scalability concept of RMFs was improved and ternary Ti/Si/Ti/Al RMFs were applied in the reactive joining. This dissertation provides new insights into multilayer modulation and opens more freedom to design ternary RMFs by controlling both, diffusion interfaces and distances. It is further shown that the development processes, simulation and experimental analysis are beneficial to design and to synthesize application tailored new RMFs.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://www.nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000331

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Multikriterielle Handoverentscheidung für moderne mobile heterogene Kommunikationsnetze / Yevgeniy Yeryomin

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2018. - XV, 169 Seiten.

ISBN 978-3-86360-188-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000322
Preis (Druckausgabe): 26,80 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

Die Konvergenz der modernen mobilen Kommunikationsnetze zum Next Generation Network (NGN) und der Einsatz von Multimode-Endgeräten resultieren in einer Kommunikationsumgebung mit mehreren verfügbaren Kommunikationswegen zwischen einem Endgerät und dem Kernnetz. Dabei spielen die Mobilität und demzufolge der Handover eine entscheidende Rolle. Um während einer Handoverentscheidung den Anforderungen von verschiedenen modernen mobilen Anwendungen zu genügen, sind traditionelle Handoverentscheidungsmethoden aus den Mobilfunknetzen, die im Wesentlichen auf der Auswertung der Empfangssignalstärke basieren, nicht mehr ausreichend.
In dieser Arbeit wurde das Flexible Application-Sensitive Handover Decision Framework, kurz FLASHED-Framework, entwickelt. Es ermöglicht eine flexible, anwendungsabhängige und strukturierte Konfiguration der Handoverentscheidung. Außerdem beinhaltet das Framework neuartige Handoverentscheidungsalgorithmen, die auf einer multikriteriellen Entscheidungsanalyse beruhen und eine Verbesserung verschiedener Netzwerkcharakteristiken ermöglichen.
Die vorgeschlagenen Entscheidungsalgorithmen wurden in der Simulationsumgebung OMNeT++/INET verifiziert und zeigen in den Ergebnissen wesentliche Vorteile gegenüber den bisher existierenden Entscheidungsalgorithmen.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000322

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Compressive Acquisition and Processing of Sparse Analog Signals / Anastasia Lavrenko

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2018. - xv, 235 Seiten

ISBN 978-3-86360-183-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000167
Preis (Druckausgabe): 43,50 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

Since the advent of the first digital processing units, the importance of digital signal processing has been steadily rising. Today, most signal processing happens in the digital domain, requiring that analog signals be first sampled and digitized before any relevant data can be extracted from them. The recent explosion of the demands for data acquisition, storage and processing, however, has pushed the capabilities of conventional acquisition systems to their limits in many application areas. By offering an alternative view on the signal acquisition process, ideas from sparse signal processing and one of its main beneficiaries compressed sensing (CS), aim at alleviating some of these problems. In this thesis, we look into the ways the application of a compressive measurement kernel impacts the signal recovery performance and investigate methods to infer the current signal complexity from the compressive observations. We then study a particular application, namely that of sub-Nyquist sampling and processing of sparse analog multiband signals in spectral, angular and spatial domains.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000167

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Methoden und Technologien zur Optimierung der Entwärmung aktiver und passiver Komponenten auf keramischen Mehrlagensubstraten / Tilo Welker

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2018. - XVI, 235 Seiten.

ISBN 978-3-86360-182-9
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000120
Preis (Druckausgabe): 63,00 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

Die Entwicklung der Elektronik schreitet stetig voran. Durch die steigende Funktionsdichte einzelner Baugruppen und die damit einhergehende Miniaturisierung gewinnt das thermische Management zunehmend an Bedeutung. Die hierdurch wachsenden Anforderungen an den Schaltungsträger hinsichtlich der thermischen Performance erfordern die Verbesserung von bestehenden und die Entwicklung von neuen Entwärmungskonzepten. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Optimierung der Entwärmung von Komponenten auf keramischen Schaltungsträgern. Die Arbeit umfasst dabei drei Schwerpunkte: Chipmontage, Wärmespreizung und Wärmeableitung. Die thermische Performance von Chipmontageverfahren wie Silbersintern und reaktives Löten wird ermittelt. Neuartige Silberstrukturen werden im Keramiksubstrat integriert und die Wärmespreizfähigkeit dieser simulativ und messtechnisch qualifiziert. Zudem werden Flüssigkeitskühlkonzepte für keramische Schaltungsträger vorgestellt und mittels Simulation und Messung bewertet.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000120

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Tribologisch und elektrisch induzierte Effekte im Kommutator-Bürste-Kontakt im permanent erregten Gleichstrommotor / Bashir Fakih

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2018. - xix, 159 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 21)
ISBN 978-3-86360-181-2
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000117
Preis (Druckausgabe): 41,30 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2018

Inhalt

Ausschlaggebend für die Lebensdauer eines Gleichstrommotors ist der Verschleiß des tribologischen Systems Kohlebürste-Kommutator. Für eine längere Lebensdauer sollen in dieser Arbeit gezielte Modifikationen im Tribosystem durchgeführt werden, um dessen Verschleißbeständigkeit zu erhöhen.
In dieser Dissertation wurde der Einfluss der Materialausrichtung der Kohlebürste auf den Kommutator-Bürste-Kontakt untersucht. Dazu wurden Kohlebürsten mit axialer, radialer und tangentialer Pressrichtung in einem Prüfstand untersucht. Reibungs- und Verschleißwerte differierten zwischen den einzelnen Varianten bei stromlosen und bestromten Versuchen. Weiterhin wurde der Einfluss eines leitenden Schmieröls auf den Reibkontakt charakterisiert. Bei bestromten Prüfstandsversuchen kamen schlecht leitende, sowie ein gut leitender Schmierstoff zum Einsatz. Durch die Zugabe einer ionischen Flüssigkeit bei der gut leitenden Variante konnte der hohe Verschleiß von geschmierten Systemen reduziert werden.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018000117

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Energiemanagement Ethernet-basierter Fahrzeugnetze / Norbert Balbierer

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2018. - xvi, 215 Seiten.

ISBN 978-3-86360-175-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000691
Preis (Druckausgabe): 34,10 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2017

Inhalt

Die Einführung von Ethernet als Vernetzungstechnologie für neue Fahrzeuggenerationen eröffnet ein weites Feld an Möglichkeiten für vernetzte Funktionen und Systeme im Automobil. Die wachsende Anzahl elektronischer Systeme heutiger Fahrzeuge hat jedoch auch einen zunehmend deutlichen Anteil am gesamten Energiebedarf und damit einhergehend an Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission. Gleichzeitig steigt das Bestreben, Fahrzeuge effizienter zu gestalten, um Energieverbrauch und Emissionen zu reduzieren. Neben der Erhöhung der Energieeffizienz der einzelnen Komponenten ist das selektive Abschalten vernetzter Steuergeräte während des Betriebs des Fahrzeugs (Teilnetzbetrieb) ein Mittel zur Optimierung der Leistungsaufnahme der Bordelektronik. In der vorliegenden Arbeit werden Konzepte zur Umsetzung von Teilnetzbetrieb für Ethernet-basierte Netzwerke vorgeschlagen. Um Steuergeräte durch das Netzwerk aufwecken zu können wurde ein ruhestromloser Weckempfänger entwickelt, realisiert und getestet. Zur Koordination des Teilnetzbetriebs wurden zwei Netzwerkmanagement-Protokolle erarbeitet, implementiert und evaluiert. Die beschriebenen Konzepte wurden in einem Testfahrzeug unter realen Bedingungen eingesetzt und erprobt.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000691

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Series arc faults in low-voltage AC electrical installations / Jean-Mary Martel

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2018. - XI, 192 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 20)
ISBN 978-3-86360-173-7
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000635
Preis (Druckausgabe): 32,20 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2017

Inhalt

This thesis provides a complete analysis of all the topics related to series arc faults in low-voltage electrical installations. The part played by series arc faults in the outbreak of hazardous electrical fires is explained by using fire statistics, performing an electrical and thermal characterization of the phenomenon, and comparing with other electrical faults their ability to ignite an insulation material. The analysis demonstrates that the series arc fault generates a heat stress that largely exceeds the ignition threshold of insulation polymers. Other electrical faults such as bolted short-circuit, overload, earth leakage, and glowing fault result in much lower risks of fire ignition. The principles of arc fault detection are explained and the contribution of the active protection AFDD (arc fault detection device) is taken into account in this analysis. The option of achieving a passive protection using appropriate insulation materials is also explored. The performance requirements described in the product standard of AFDD are reviewed and recommendations for improving the standards are proposed.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000635

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

BLDC-Motor mit schlankem Zwischenkreis am einphasigen Netz : Ventilatoranwendungen / Ralph Wystup

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2018. - 147 Seiten

ISBN 978-3-86360-170-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018100015
Preis (Druckausgabe): 14,50 €

Inhalt

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Betrieb von einphasig gespeisten ECLüftermotoren mit schlankem Zwischenkreis. Beim einphasigen Industrienetz besteht das Problem, dass im Lüftermotor aufgrund der bis auf null Volt pulsierenden Zwischenkreisspannung ein Luftspaltdrehmoment mit hohem Anteil an Oberschwingungen auftritt. Um dies zu vermeiden, müssen in der Praxis diskrete Speicherelemente wie Elektrolytkondensatoren und Eisenkerndrosseln als Energiespeicher in den Zwischenkreis des Umrichters eingebaut werden. In der vorliegenden Arbeit wird ein neuartiges Verfahren vorgestellt, welches ein nahezu konstantes Luftspaltdrehmoment bei einphasig gespeisten EC-Lüftermotoren mit schlankem Zwischenkreis gewährleistet. Mit dem Verfahren, der so genannten dynamischen Feldschwächung, können die bislang erforderlichen Energiespeicherwie Spulen und Elektrolytkondensatoren ersetzt werden. Zur Herleitung des Verfahrens der dynamischen Feldschwächung sind auf der Basis eines sättigungsfrei und damit linear arbeitenden Lüftermotors die notwendigen mathematischen Grundgleichungen entwickelt worden. Der Ansatz eines sättigungsfrei arbeitenden Lüftermotors erlaubt die einfache Umsetzung einer Konstruktionsvorschrift für einen speziell auf das Verfahren abgestimmten Motor auf Basis der regelungstechnisch relevanten Motorparameter. Mithilfe eines nichtlinearen Kalman-Filters zur automatischen Bestimmung der regelungstechnischen Motorparameter wird dann der gebaute sättigungsfrei arbeitende Lüftermotor auf einem Prüfstand vermessen. Dabei hat sich gezeigt, dass das Verfahren der dynamischen Feldschwächung eine gute Übereinstimmung zwischen den analytischen und den simulierten Ergebnissen liefert. Das Verfahren der dynamischen Feldschwächung kommt bei einer Motorleistung von etwa 200 Watt und einem Wirkungsgrad von ca. 80% mit einer sehr kleinen Zwischenkreiskapazität von 14uF aus. Im Vergleich dazu benötigt ein Serienlüftermotor eine Zwischenkreiskapazität von 204uF.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2018100015

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Erscheinungsjahr 2017

Vertical Handover Management with Quality of Service Support / Atheer Dhiaa Al-Rubaye

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2017. - xv, 105 Seiten.

ISBN 978-3-86360-167-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000416
Preis (Druckausgabe): 26,30 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2017

Inhalt

For mobile usage of the Internet, new preferences might be desired when considering connectivity and handover between overlapped heterogeneous wireless networks. This work presents a cross-layer vertical handover framework, which includes modules for: multi-criteria decisions that support QoS, soft switching between the multiple interfaces of a mobile device, and a light weight signaling scheme for address resolution. The handover decisions are based on user's configuration, network attributes, and node's context information. A connection is transferred onto a new interface only when it is associated to the newly selected network and ready to take over the traffic. The identity of the mobile node is maintained by leveraging the well-known and widely employed NAT for the purpose of mobility management in a new version that we call Dynamic index NAT. DiNAT supports local and global mobility through hierarchical deployment of anchor points. The network simulator OMNeT++ is used to model the system and test its feasibility.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000416

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Beitrag zur Störlichtbogendetektion in Photovoltaikanlagen / Felix Erhard

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2017. -XVIII, 227 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 19)
ISBN 978-3-86360-165-2
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000246
Preis (Druckausgabe): 34,40 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2017

Inhalt

Die vorliegende Dissertation befasst sich mit der Thematik der Störlichtbogendetektion in Photovoltaikanlagen. Vorrangiges Ziel ist die Erforschung und Entwicklung eines zuverlässigen und sicheren – zu den bereits bestehenden frequenzbasierten Lösungsansätzen alternativen – Störlichtbogen-Detektionskriteriums im Zeitbereich. Hierzu wurde das gleichstromseitige, elektrische Klemmenverhalten von Single-String-Photovoltaikanlagen bei dynamischer Anregung in Form eines seriellen Lichtbogens eingehend untersucht. Die experimentell sowie simulativ erarbeiteten Ergebnisse belegen eindeutig dass die lichtbogenbedingte, genauer gesagt die durch die Spannungsflanke der Anoden-Kathoden-Fallspannung im Zündmoment des Lichtbogens verursachte, Veränderung im zeitlichen Signalverlauf der an den String-Anschlussklemmen des Wechselrichters gemessene String-Spannung im besonderen Maße zur Detektion serieller Störlichtbögen in Photovoltaikanlagen geeignet ist.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000246

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Parametrisierte Modelle zur konstruktiven Auslegung optimierter elektrischer Steckverbinderkontakte / Michael Blauth

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2017. - XII, 221 Seiten.

(Ilmenauer beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 18)
ISBN 978-3-86360-155-3
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000035
Preis (Druckausgabe): 22,60 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2017

Inhalt

Steckverbinder für die Leistungsübertragung müssen geometrisch-stofflich so dimensioniert werden, dass sie eine vorgegebene Grenztemperatur nicht überschreiten.

Zunächst werden analytische Modelle aus verschiedenen physikalischen Phänomenen (mechanische, elektrische, thermische und kontaktphysikalische) miteinander gekoppelt, um die Stromerwärmung von Steckverbinderkontakten analytisch zu berechnen. Die Modelle werden durch Experimente und FE-Analysen verifiziert. Mit erweiterten Modellen werden wichtige Fragestellungen bei der konstruktiven Auslegung geklärt (z.B. zulässiger Durchgangswiderstand, Zusammenhang zwischen Widerstand und Stromerwärmung, optimale Anzahl an Kontaktfedern). Zudem werden Sensitivitätsanalysen durchgeführt.

Schließlich wird ein berechnungsgestütztes Vorgehen zur systematischen Auslegung von Steckverbinderkontakten erarbeitet. Unter Berücksichtigung geeigneter Randbedingungen ist eine direkte Berechnung der wesentlichen Abmessungen und Werkstoffkennwerte möglich.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000035

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Vertikaler Netzbetrieb : ein Ansatz zur Koordination von Netzbetriebsinstanzen verschiedener Netzebenen / Robert Schwerdfeger

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2017. - X, 161 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte und Anlagentechnik ; 17)
ISBN 978-3-86360-148-5
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2016000645
Preis (Druckausgabe): 48,00 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2016

Inhalt:
Die in Deutschland zunehmende Abschaltung und Stilllegung konventioneller Kraftwerke resultiert in einem Defizit an regelbarer Erzeugung. Folglich bedarf es zu dessen Ausgleich Verfahren, die sich neuer betrieblicher Freiheitsgrade wie bspw. aktiver Netzanschlussnehmer in den Verteilernetzen bedienen.
Die Dissertation widmet sich der Fragestellung, wie genau diese neuen betrieblichen Freiheitsgrade in den Verteilernetzebenen nutzbar gemacht werden können, ohne dass deren Aktivierung einen negativen Einfluss auf deren Anschlussnetze hat. Hierfür wird der „Vertikale Netzbetrieb“ und dessen neuartige Koordinationsschnittstelle zwischen den Netzbetreibern - die PQu(t)-Kapabilität, welche den zulässigen Lösungsraum aller möglichen Arbeitspunkte an einem Netzverknüpfungspunkt beschreibt - vorgeschlagen. Des Weiteren wird eine Methode zur Berechnung der abgangsscharfen Arbeitspunktänderungen entworfen. Die Validierung der Tauglichkeit des Ansatzes und der Methoden erfolgt mittels numerischer Fallstudien.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2016000645

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Erscheinungsjahr 2016

SEREMA - Self-Organized Routing in Heterogeneous Mobile Ad Hoc Networks/ Thomas Finke

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2016.  XXI, 211 Seiten
ISBN 978-3-86360-144-7
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2016000383
Preis (Druckausgabe): 22,20 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2016

Inhalt

After natural disasters like earthquakes or after human-made disasters like terrorist attacks, it is very important to organize the disaster response teams. Therefore, communication infrastructure is very important. However, this infrastructure could be heavily damaged during the disaster. Typically, all the disaster response teams as well as the victims carry along mobile devices. These mobile network devices can be combined to ad hoc networks which can be used for communication.
The performance of wireless ad hoc networks is mainly affected by the routing protocol. A lot of routing protocols are available for wireless ad hoc networks. However, these protocols are not suitable for highly dynamic mobile ad hoc networks because they are not able to adapt to major changes in the network topology.
In disaster scenarios, highly dynamic networks are considered. This work presents an adaptive approach which is able to switch between multiple routing protocols during the runtime of the network.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2016000383

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Elektrische Leitfähigkeit und dielektrisches Verhalten von Pressspan in HGÜ-Isoliersystemen / Fabian Schober

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2016. - XII, 155 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte und Anlagentechnik ; 16)
ISBN 978-3-86360-133-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2016000076
Preis (Druckausgabe): 28,60 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2016

Inhalt

Isoliersysteme von Betriebsmitteln der Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ) werden sowohl mit Wechsel- als auch mit Gleichspannung beansprucht. Die elektrische Leitfähigkeit des ölimprägnierten Pressspans ist für die Feldverteilung im Isoliersystem wichtig, bisher aber unzureichend erforscht. Diese Arbeit behandelt die Leitungsprozesse Ionen-, Elektronen-Loch- und Protonenleitung im Pressspan, sowie die relevanten Polarisationsmechanismen. Außerdem werden nichtelektrische Messmethoden wie die UV/Vis-Spektroskopie und die Rasterelektronenmikroskopie einbezogen, um relevante Materialinformationen zu erlangen. Die dielektrischen Systemeigenschaften und die elektrische Leitfähigkeit des Pressspans werden mittels Sprungantwortmessungen im Zeitbereich erfasst und es wird ein Bezug zwischen der Materialstruktur und den elektrischen Eigenschaften hergestellt. Dabei werden die anwendungstechnischen Parameter Wassergehalt, Temperatur und Feldstärke, der mikroskopische Parameter Ligningehalt, sowie die makroskopischen Parameter Dichte, geometrische Orientierung der Fasern und imprägnierendes Fluid untersucht und deren Einflüsse auf die elektrische Leitfähigkeit von Pressspan bewertet.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2016000076

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Naming and Address Resolution in Heterogeneous Mobile Ad hoc Networks / Sebastian Schellenberg

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2016. - XVI, 177 Seiten.

ISBN 978-3-86360-129-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000570
Preis (Druckausgabe): 17,60 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2015

Inhalt

This doctoral thesis deals with naming and address resolution in heterogeneous networks to be used in disaster scenarios. Such events could damage the communication infrastructure in parts or completely. To reestablish communication, Mobile Ad hoc Networks (MANETs) could be used where central entities have to be eliminated broadly. The main focus of the thesis lies on two things: an addressing scheme that helps to find nodes, even if they frequently change the subnet and the local addressing, by introducing an identifying name layer; and a MANET-adapted substitution of the Domain Name System (DNS) in order to resolve node identities to changing local addresses. We present our solution to provide decentralized name resolution based on different underlying routing protocols embedded into an adaptive routing framework. Furthermore, we show how this system works in cascaded networks and how to extend the basic approach to realize location-aware service discovery.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000570

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Wahrung der Netzsicherheit durch Nutzung flexibler Lasten am Beispiel des gesteuerten Ladens von Elektrofahrzeugen / Steffen Schlegel

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2016. - IX, 135 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem‐, Geräte und Anlagentechnik ; 15)
ISBN 978-3-86360-128-7
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000554
Preis (Druckausgabe): 24,20 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2015

Inhalt

Die Erzeugungsstruktur für elektrische Energie im europäischen Verbundnetz ist geprägt von Wandlungsprozessen. Mit der steten Veränderung der Erzeugungsstruktur ändern sich auch die Standorte der Erzeugung. Daraus resultiert eine zunehmende Belastung der elektrischen Netze, welche sich in der Folge vor allem im Anstieg von Gefährdungen der Netzsicherheit bemerkbar macht. Eine Anpassung der Last zur Reduzierung von Netzbelastungen stellt eine Möglich Lösung dar. Insbesondere durch die zukünftige Beeinflussung von Elektrofahrzeugen während des Ladevorgangs kann eine flexible Leistung für den sicheren Betrieb elektrischer Netze zur Verfügung gestellt werden. Diese Arbeit widmet sich der Fragestellung, inwieweit die Nutzung von Elektrofahrzeugen der Wahrung der Netzsicherheit dienen kann. Als Ergebnis kann festgestellt werden, dass bei entsprechender Anzahl an Elektrofahrzeugen ausreichend flexible Leistung bereitgestellt werden kann, um die Netzsicherheit zu gewährleisten.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000554

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Erscheinungsjahr 2015

Plasma-assisted synthesis of hydrogenated TiO2 for energy storage and conversion / Yong Yan

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2015. - XXII, 96 Seiten.

(Werkstofftechnik Aktuell ; 14)
ISBN 978-3-86360-125-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000348
Preis (Druckausgabe): 15,60 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2015

Inhalt

Titanium dioxide (TiO2) is widely used in the energy storage and conversion area. However, the performance of TiO2 is substantially lower than practically required. This results from its limited solar absorption, low charge transfer rate, and low electrochemical acitivity. In this study, hydrogenated TiO2 (H-TiO2) with distinct physical and chemical properties is controlledly synthesized through a hydrogen (H2) plasma treatment. The obtained material exhibits excellent performance in applications for lithium ion batteries, photocatalysis, and photothermal conversion. Moreover, the microstructure of H-TiO2, and its effect on the application performance of H-TiO2 is comprehensively investigated. It is believed that this research might provide new insights into synthesis, properties, and applications of H-TiO2, which is highly favorable for the development of high-performance and versatile TiO2 materials for energy storage and conversion devices.

Zugriff auf den Volltext:
http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000348

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Finite element simulation for the cold-joining of high power connectors / Ekine Aristizabal Tolosa

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2015. -  XVII, 133 Seiten.

(Werkstofftechnik Aktuell ; 13)
ISBN 978-3-86360-120-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000249
Preis (Druckausgabe): 16,40 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2015

Inhalt

A method for the Finite-Element (FE) simulation of the Cold-Joining-Process (CJP) of massive copper contacts is developed in this thesis. The standard procedure for the calculation of interference fit connectors is not applicable to the joining process of massive copper components, since the contact area builds up in a context of considerable plastic deformation and high frictional loads. The new FE model not only shortens and optimizes the design cycle for novel High-Power-Connectors (HPCs), but also allows a deeper understanding of the CJP and the connector. The FE model is rolled out to real HPCs. The comparison between calculated and real features of the connector nails down the validity of the simulation. By means of this real example the capability of the new simulation method to set the ground for the design of future CJCs is demonstrated.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000249

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Der Einfluss von Netznutzungsentgelten auf die Last im Verteilernetz / Björn Illing

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2015. - xi, 190 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem‐, Geräte und Anlagentechnik ; 13)
ISBN 978-3-86360-119-5
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015100034
Preis (Druckausgabe): 26,80 €

Inhalt

Im Rahmen der Energiewende verfolgt die Bundesregierung die Steigerung der Energieeffizienz, die Senkung der CO2-Emissionen sowie die Erhöhung des Anteiles der regenerativen Energieerzeugung am Bruttostrombedarf. Damit geht u.a. ein erhöhter Bedarf an Netzkapazitätsmanagement einher. Variable Netzentgelte stellen eine Möglichkeit dar, diese knappen Netzkapazitäten zu bewirtschaften.
In dieser Arbeit werden zwei neue Berechnungsansätze für Netznutzungsentgelte betrachtet. Zum einen multivariable Netznutzungsentgelte, welche zeitlich abhängige Leistungs- und Arbeitspreise aufweisen. Zum anderen die Netzentgelt-Flatrate, welche ein reines Leistungspreismodell darstellt und die Netznutzung über einen monatlichen Festpreis abrechnet. Neben der Methodik beider Ansätze werden sowohl die Auswirkungen der neuen Netzentgeltsystematiken auf den Lastfluss im Niederspannungsnetz erläutert als auch die Problematik der Umsetzung von Netzentgelten im Spannungsfeld von Politik, Rechtsprechung und Netzbetriebsführung diskutiert.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015100034

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Untersuchung der Eigenschaften sowie der Anwendung von reaktiven Mehrschichtsystemen in der Aufbau- und Verbindungstechnik / Rolf Grieseler

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2015. - 140 Seiten.

(Werkstofftechnik Aktuell ; 12)
ISBN 978-3-86360-117-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000107
Preis (Druckausgabe): 16,00 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2015

Inhalt

Diese Dissertation befasst sich mit den Eigenschaften sowie mit der Untersuchung der Anwendbarkeit exotherm reagierender Mehrschichtsysteme in der Aufbau- und Verbindungstechnik. Die untersuchten Mehrschichtsysteme bestehen dabei aus zumeist aus Metallen, die nach überwinden der Aktivierungsenergie intermetallische Phasen bilden und dabei thermische Energie freisetzen. Dabei können Temperaturen von über 1600°C erreicht werden. In dieser Dissertation wurden vier Materialsysteme näher untersucht. Neben dem Aluminium-Nickel System, das bereits eingehender in der Literatur dargestellt wurde, waren das Titan-Silizium, Aluminium-Titan und das Aluminium-Kupfer System Gegenstand der Untersuchungen dieser Arbeit. Dazu wurde neben der Geschwindigkeit der Reaktionsfront und der Reaktionstemperatur auch die Aktivierungsenergie der Systeme ermittelt. Zudem wurde untersucht, inwieweit diese Systeme als Energiequelle für das Bonden von Bauteilen in der Aufbau- und Verbindungstechnik geeignet sind.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000107

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Numerische Simulation strömungsmechanischer Vorgänge in SF6- Hochspannungsleistungsschaltern / Frank Reichert

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2015. - getr. Seitenzählung, insg. 277 Seiten.

ISBN 978-3-86360-116-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015100026
Preis (Druckausgabe): 31,90 €

Zugl.: Habilitationsschrift, Technische Universität Ilmenau, 2014

Inhalt

In der vorliegenden Habilitationsschrift werden die strömungsmechanischen Vorgänge in der Unterbrechereinheit von SF6-Hochspannungsleistungsschaltern während eines Ausschaltvorganges betrachtet. Zunächst wird über eine Analyse des Ausschaltvorganges das physikalische Gesamtsystem zur Beschreibung des Ausschaltvorganges herausgearbeitet, welches auf der Zusammen- und Wechselwirkung verschiedener Teilsysteme (Antrieb und Schaltermechanik, Strömungsgeometrie, Gasströmung, Schaltlichtbogen, Wiederverfestigung und Externer Stromkreis) basiert. Aus der Kopplung der Teilmodelle für die separierten Teilsysteme resultiert ein modulares Simulationsmodell, welches eine numerische Simulation der strömungsmechanischen Vorgänge in SF6-Hochspannungsleistungsschaltern während des Ausschaltvorganges ermöglicht. Mit dem entwickelten Simulationsmodell werden Leer- und Kurzschlussabschaltungen simuliert. In diesem Zusammenhang wird u.a. die Rückwirkung des Schaltlichtbogens auf die Antriebs- und Ventiloperation, der Einfluss der Düsenablation auf die Druckverteilung in der Unterbrechereinheit und der Einfluss der Lichtbogenzeit auf die Wiederverfestigung untersucht. Die aufgezeigte Vorgehensweise ist universell und kann auf die verschiedensten mechanischen Schaltgeräte in der Nieder-, Mittel- und Hochspannung angewendet werden.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015100026

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Diversitäre Redundanz gemischter AC-HGÜ-Netze durch schnelle korrektive Maßnahmen / Florian Sass

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2015. - xvii, 68 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem‐, Geräte und Anlagentechnik ; 14)
ISBN 978-3-86360-113-3
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015100049
Preis (Druckausgabe): 15,20 €

Zugl.: Masterarbeit, Technische Universität Ilmenau, 2015

Inhalt

Vermaschte HGÜ-Netze können zum Aufbau eines dem AC-Netz überlagerten Overlay-Netzes eingesetzt werden. Der Betrieb eines solchen Netzes erfordert eine schnelle Reaktion auf Störungen im AC- und im HGÜ-Netz. Um diese seitens der HGÜ-Umrichter zu ermöglichen, ist ein schnelles Anpassen der Umrichter-Arbeitspunkte erforderlich.
Um dem teilweise sehr zeit-kritischen Verlauf solcher Störszenarien zu begegnen, wird ein Verfahren vorgestellt, das eine schnelle Korrektur der Umrichter-Arbeitspunkte ermöglicht. Entsprechend einer Liste möglicher kritischer Betriebsmittelausfälle werden auf zentraler Ebene mittels einer Optimal Power Flow-Berechnung korrektive Umrichter-Arbeitspunkte erstellt und auf lokaler Ebene innerhalb der Umrichter-Steuerung abgelegt. Lokale Messungen ermöglichen die Identifikation von eintretenden kritischen Ausfallszenarien und eine Aktivierung der entsprechend vorberechneten Korrekturmaßnahmen. Auf diese Weise kann der AC-HGÜ-Netzverbund bei Ausfall eines Betriebsmittels durch korrektive Maßnahmen in den (n-1)-sicheren Zustand überführt werden. Der Begriff der Diversitären Redundanz wird an dieser Stelle eingeführt.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
http://www.nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015100049

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Operation of meshed high voltage direct current (HVDC) overlay grids : from operational planning to real time operation / Anne-Katrin Marten

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2015. - xxxvii, 146 Seiten.

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem‐, Geräte und Anlagentechnik ; 12)
ISBN 978-3-86360-112-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000216
Preis (Druckausgabe): 30,70 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2015

Inhalt

Energy turnaround from conventional to renewable energy generation needs bulk power long distance transmission. This new transmission objective can be meet with an HVDC overlay grid spanning the existing AC transmission system. This thesis proposes an operation management strategy for future HVDC overlay grids subdivided in tertiary, secondary and primary control instances. The tertiary control ensures coordination among HVDC converters and with the AC system. It determines converter reference values on a regular basis. It is proposed for the case of having multiple as well as a single system operator responsible for the overlay HVDC grid. The secondary control instance locally adapts tertiary control’s converter references to the actual grid requirements (e.g. after disturbances). The primary control ensures DC energy balance. Therefore, a continuous p v characteristic is proposed as well as two appropriate parameterization methods. One emulates piecewise linear p v characteristics and the other performs an automatic parameterization according to available balancing power provision capabilities on related AC point of common coupling. All control methods are validated by numerical case studies.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000216

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Aluminum-based PVD rear-side metallization for front-junction nPERT silicon solar cells / Kamal Katkhouda

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2015. - 205 Seiten.

(Werkstofftechnik Aktuell ; 11)
ISBN 978-3-86360-111-9
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2014000526
Preis (Druckausgabe): 15,70 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2014

Inhalt

Aluminum-based physical vapor deposition metallization for the rear side of front-junction nPERT silicon solar cells is presented. Single-layer Al metallization is compared with Al-Si (1 at% Si) alloy and multi-layer Al-based metallization in terms of Al-spiking, specific contact resistance and back-side reflection. Al-spiking is observed when a single-layer Al metallization is used. Using an Al-Si alloy metallization, Al-spiking is avoided, however, resulting in a strong Si-precipitation. A novel approach consisting of a multi-layer Al-Si/Al stack instead of single-layer Al or Al-Si alloy metallization is developed. Optimizing the thickness of the Al-Si layer in the Al-Si/Al stack significantly decreases Si-precipitation and suppresses the Al-spiking at the same time. In addition, the optimized Al-Si/Al stack showed sufficiently low specific contact resistance and high back-side reflection and this even with a significantly higher thermal stability than the single-layer Al metallization.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2014000526

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Gedruckt nicht mehr lieferbar!

Ifland, Mike:
Lastmanagement privater Letztverbraucher zwischen Energiemarkt und Smart Grid

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2014. - XII, 140 Seiten.
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 11)
ISBN 978-3-86360-095-2
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2013000660

Kornhaas, Alexander:
Experimentelle Untersuchungen zur Druckentwicklung in einem SF 6 -Selbstblasschalter beim Schalten großer Ströme

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2014. - X, 133 Seiten.
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 10)
ISBN 978-3-86360-092-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2013000649

Exner, Nadine:
Entwicklung und Überprüfung eines Modells zur langfristigen Nutzung von Smart Metern : eine Panelstudie mit drei Wellen

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2014. - 262 Seiten.
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 8)
ISBN 978-3-86360-088-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2013000617

Troitzsch, Constanze:
Netzfehler in vermaschten HGÜ-Netzen : ein Verfahren zur Berechnung, Detektion, Fehlerklärung

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2014. - IX, 121 Seiten.
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 9)
ISBN 978-3-86360-076-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2014100040

Fuchs, Karsten; Novitskiy, Alexander; Berger, Frank; Westermann, Dirk:
Hochspannungsgleichstromübertragung - Eigenschaften des Übertragungsmediums Freileitung

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2014. - VI, 56, [148] Seiten.
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 7)
ISBN 978-3-86360-075-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2014100019

Lübbers, Benedikt:
AlGaN-based pH-sensors : impedance characterisation, optimisation and application for foetal blood sampling

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2013. - XXVIII, 352 Seiten.
ISBN 978-3-86360-055-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2012000298

Westermann, Dirk; Döring, Nicola; Bretschneider, Peter (Hrsg.):
Smart Metering : zwischen technischer Herausforderung und gesellschaftlicher Akzeptanz - interdisziplinärer Status Quo

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2013. - 237 Seiten.
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 5)
ISBN 978-3-86360-050-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2013100042

Schwerdfeger, Robert:
Entwurf eines Betriebsführungsverfahrens für Mittel- und Niederspannungsnetze unter Berücksichtigung von bidirektionalem vertikalem Leistungsfluss

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2013. - VIII, 90, IX-XLIII Seiten.
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 4)
ISBN 978-3-86360-046-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2013100058

Großmann, Marcus:
Transmission strategies for broadband wireless systems with MMSE turbo equalization

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2012. - XIII, 228 Seiten.
ISBN 978-3-86360-040-2
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2012000014

Marten, Anne-Katrin:
Integration der Betriebsführung eines HGÜ-Overlay-Netzes in die Leitungs-Frequenz-Regelung eines Drehstrom-Verbundnetzes

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2012. - VIII, 82, IX-XXXIII Seiten.
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 3)
ISBN 978-3-86360-038-9
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2012100102

Telekommunikations-Manager (TKM) e.V.:
Tagungsband : Technische Universität Ilmenau, 7. September 2012

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2012. - 134 Seiten.
ISBN 978-3-86360-036-5
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2012100167

Guliyev, Elshad:
Eine Nanopositioniervorrichtung mit integrierten piezoresistiven Sensoren für Hochgeschwindigkeits-Rastersondenmikroskopie-Anwendungen

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2012. - xii, 117 Seiten.
ISBN 978-3-86360-033-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2011000543

Rock, Michael:
Prüfgeneratoren zur Simulation von Blitzimpulsströmen im Labor und ihre Wechselwirkung mit den Prüfobjekten

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2012. - XX, 294 Seiten.
ISBN 978-3-86360-032-7
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2012100134

Alexander Novitskiy; Dorothee Arlt; Jens Wolling; Dirk Westermann:
Freileitungen oder Erdkabelleitungen? Eine Metastudie über die Kriterien und Ergebnisse von Untersuchungen zum Netzausbau

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2012. - 150 Seiten.
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 2)
ISBN 978-3-86360-029-7
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2012100129

Agsten, Michael:
Einfluss gesteuerten Ladens von Elektrofahrzeugen auf die Netzbetriebsführung bei volatiler Windeinspeisung

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2012. - 142, VII Seiten.
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik ; 1)
ISBN 978-3-86360-023-5
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2012100060

Franck, Andreas:
Efficient Algorithms for Arbitrary Sample Rate Conversion with Application to Wave Field Synthesis

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2012. - XX, 249 Seiten.
ISBN 978-3-86360-018-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2011000457

Schühler, Mario:
Zum Entwurf planarer Antennen mit Hilfe periodischer Strukturen

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2012. - XV, 277 Seiten.
ISBN 978-3-86360-011-2
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2011000202

Cimalla, Irina Nicoleta:
AlGaN/GaN sensors for direct monitoring of fluids and bioreactions

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2011. - 216 Seiten.
ISBN 978-3-86360-003-7
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2010000519

Evers, Florian:
Prädiktive Middleware-basierte Mobilitätsunterstützung für multikriterielle Handover

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2011. - XX, 481 Seiten.
ISBN 978-3-939473-99-2
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2011000091

Humbla, Stefan; Hein, Matthias (Ed.):
Proceedings of the 17th International Student Seminar "Microwave and Optical Applications of Novel Phenomena and Technologies" : June 8-10, 2010, Ilmenau, Germany

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2011. - VIII, 79 Seiten.
ISBN 978-3-939473-07-7
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2011100029

Telekommunikations-Manager (TKM) e.V.:
11. Ilmenauer TK-Manager Workshop: Technische Universität Ilmenau, 17 September 2010 ; Tagungsband

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2011. - 106 Seiten.
ISBN 978-3-939473-97-8
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2011100015

Koch, Jürgen:
Laserendbearbeitung metallischer Werkstoffe

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2011. - 230 Seiten.
(Werkstofftechnik aktuell ; 5)
ISBN 978-3-939473-95-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2010000500

Norén, Markus:
Flip-Chip-Technologie auf keramische Substrate

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2010. - 186 Seiten.
(Werkstofftechnik aktuell ; 4)
ISBN 978-3-939473-91-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2009000501

Lewandowska, Agnieszka:
Kontextsensitive Dienste und Informationen für mobile Teilnehmer

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2010. - XVII, 240 Seiten.
ISBN 978-3-939473-88-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2010000345

Niebelschütz, Florentina:
Mikrostrukturierungstechniken zur Herstellung von MEMS aus Halbleitern großer Bandlücke

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2010. - 200 Seiten.
ISBN 978-3-939473-84-8
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2010000209

Walter, Axel:
Konstruktive Ausführung und Berechnung der geometrischen Abmessungen und des Betriebsverhaltens von bürstenlosen Permanentmagnetmotoren in Abhängigkeit vom Anwendungsfall

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2010. - 189 Seiten.
ISBN 978-3-939473-81-7
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2010000195

Günter, Friedhelm:
Ausfallmechanismen, Ausfallmodelle und Zuverlässigkeitsbewertung von kalten Kontaktiertechniken

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2010. - 192 Seiten.
(Werkstofftechnik aktuell ; 3)
ISBN 978-3-939473-77-0
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2009000475

Tonisch, Katja:
AlGaN/GaN-Schichtsysteme für piezoelektrisch angeregte Resonatoren

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2010. - 192 Seiten.
ISBN 978-3-939473-72-5
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2009000420

Volmer, Christian:
Compact antenna arrays in mobile communications : a quantitative analysis of radiator coupling

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2010. - XV, 251 Seiten.
ISBN 978-3-939473-71-8
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2009000416

Angermann, André:
Nasschemische Herstellung und Eigenschaften verlustarmer Mangan-Zink-Ferrite für Hochfrequenzanwendungen

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2009. - XIV, 230 Seiten.
(Werkstofftechnik aktuell ; 1)
ISBN 978-3-939473-53-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2009000098

Weber, Jörn:
Entwurf miniaturisierter Antennengruppen

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2009. - XIX, 197, XXVIII Seiten.
ISBN 978-3-939473-52-7
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2008000308

Spannhake, Jan:
Hochtemperaturstabile Mikroheizer für miniaturisierte Sensorsysteme

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2009. - XVII, 164 Seiten.
ISBN 978-3-939473-46-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2008000294

Kloock, Joachim P.:
Herstellung und Charakterisierung von Sensormembranen aus Chalkogenidglasschichten für den Einsatz als Schwermetallsensoren in Flüssigkeiten

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2009. - XVI, 171 Seiten.
ISBN 978-3-939473-43-5
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2008000238

Debes, Maik:
Konzeption und Realisierung eines kontextsensitiven Routingverfahrens

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2009. - XV, 215 Seiten.
ISBN 978-3-939473-40-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2008000201

Seitz, Jochen; Heubach, Michael; Rink, Wolfram; Ilmenauer TK-Manager-Workshop <10, 2008, Ilmenau> :
Tagungsband : Technische Universität Ilmenau, 12. September 2008

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2008. - 96 Seiten.
ISBN 978-3-939473-33-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2008100025

Schade, Hans-Peter; Röder, Jan; Workshop Live-Studioproduktion 3.0 <2008, Ilmenau> :
Live-Studioproduktion 3.0 : IT-basiert in die Zukunft ; Technische Universität Ilmenau, 07. Oktober 2008 ; Tagungsband ; Workshop

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2008. - 108 Seiten.
ISBN 978-3-939473-32-9
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2008100014

Kocourek, Vaclav:
Elektromagnetisches Abstützen von Flüssigmetall-Tropfen

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2008. - XIV, 89 Seiten.
ISBN 978-3-939473-29-9
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2007000369

Novitskiy, Alexander:
Elektromagnetische Verträglichkeit und Blindleistungskompensation in Elektrostahlwerksnetzen : die Gewährleistung der elektromagnetischen Verträglichkeit und einer optimalen Blindleistungskompensation in Elektrostahlwerksnetzen mit nichtlinearen Belastungen unter dem Aspekt der Minimierung der harmonischen Störungen

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2007. - 248 Seiten.
ISBN 978-3-939473-15-2
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2007100035

Fiedler, Matthias:
Verfahren zur Analyse von Ähnlichkeit im Ortsbereich

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2007. - 126 Seiten.
ISBN 978-3-939473-13-8
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2006000237

Großmann, Uwe:
Frequenzselektive Regelung eines parallelen Hybridfilters zur Oberschwingungskompensation in Energieversorgungsnetzen

Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2006. - II, 114 Seiten.
ISBN 978-3-939473-02-2
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2006000033