Autonomes Fahren - automatisch, unabhängig?

Prof. Del GaldoTU Ilmenau

Das erste eigene Auto - ein Traum von Freiheit und Unabhängigkeit. Was passiert, wenn das Auto unabhängig vom Fahrer wird? Wie ein Auto Hindernisse erkennt und eigenständig bremst sowie die Definition und Funktion eines Radars, erklärt Prof. Giovanni Del Galdo einfach und verständlich.

Prof. Giovanni Del Galdo ist Leiter des Fachgebietes Elektronische Messtechnik und Signalverarbeitung und bietet Lehrveranstaltungen für die Studiengänge Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Medientechnologie an.

 

Eckdaten:

Zeitbedarf: 90 Minuten

geeignete Fächer: Physik, Technik, Naturwissenschaften, Mathematik

geeignete Klassenstufe: 5 bis 12

Anschauungsbeispiele: Nahbereichsradar

Voraussetzung: Beamer

Prof. RaakeTU Ilmenau

Blickfang Video heute - Bilder für Web und TV

Bilder und Videos umgeben uns ständig und überall - auf Smartphones, Rechner-Bildschirmen, im TV oder Kino. Für die Verbreitung der Inhalte spielt das Web eine immer größere Rolle. Dies zeigen beispielsweise die Erfolge von YouTube, Netflix oder Mediatheken. Prof. Alexander Raake erklärt anschaulich und unterhaltsam, wie Videos digital aufgezeichnet und die dabei entstehenden riesigen Datenmengen codiert und komprimiert werden, um diese effizient über Netze übertragen zu können. Für Codierung und Übertragung ist es wichtig, wie und auf welchen Display die Inhalte wahrgenommen werden. Hierzu bietet sich die genaue Betrachtung des Ausgangspunkts der technischen Konzeption von Videosystemen an - ein alter und doch immer neuer Gedanke.

Prof. Alexander Raake ist Leiter des Fachgebietes Audiovisuelle Technik und bietet Lehrveranstaltungen für den Studiengang Medientechnologie an.

Eckdaten:

Zeitbedarf: 45 oder 90 Minuten

geeignete Fächer: Physik, Naturwissenschaften, Informatik, Kunst

geeignete Klassenstufe: 10 bis 12

Anschauungsbeispiele: Videobeispiele und Illustrationen

Voraussetzung: keine

Elektrische Maschinen - Schnee von gestern?

Prof. MöckelTU Ilmenau

Elektrische Maschinen gibt es seit über 200 Jahren. Ein altes Eisen - so müsste man meinen. Das Grundprinzip der Funktionsweise eines elektrischen Antriebs hat sich kaum verändert. Was sich verändert hat, sind die Anforderungen an den Antrieb. Prof. Andreas Möckel zeigt in seinem Vortrag anschaulich, warum noch heute an elektrischen Maschinen geforscht wird.

Prof. Andreas Möckel leitet das Fachgebiet Kleinmaschinen und bietet verschiedene Lehrveranstaltungen für den Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik an.

Eckdaten:

Zeitbedarf: 60 Minuten

geeignete Fächer: Physik, Technik

geeignete Klassenstufe: 12

Anschauungsbeispiele: zerlegte Motoren

Voraussetzung: Beamer

Lichtbogenerscheinungen (im Labor der TU Ilmenau)

Prof. BergerTU Ilmenau

Einen Regenbogen kennen die meisten, doch was ist ein Lichtbogen? Dabei begegnen wir ihnen täglich - oder besser jede Nacht. Denn Straßenlaternen nutzen noch immer Lichtbögen. Auch moderne Xenon-Scheinwerfer am Auto nutzen diese Technik. Wie man so einen Lichtbogen erzeugt, woraus er besteht und für was man ihn nutzen kann, präsentiert Prof. Frank Berger in spannenden Experimenten direkt im Labor.

Prof. Frank Berger ist Leiter des Fachgebietes Elektrische Geräte und Anlagen und bietet Lehrveranstaltungen für den Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik an.

Eckdaten:

Zeitbedarf: 60 Minuten

geeignete Fächer: Physik, Naturwissenschaften

geeignete Klassenstufe: 10 bis 12

Anschauungsbeispiele: Laborausstattung

Voraussetzung: Campusbesuch

Supraleitung - May the force be with you

Prof. TöpferTU Ilmenau

Es erinnert an Science Fiction – schwebende Gegenstände, widerstandsloser elektrischer Stromfluss und ultrastarke Magnetfelder. Was genau hinter diesen Phänomenen steckt und wie wir das Verhalten dieser Materialien zu unseren Gunsten nutzen können, erläutert Prof. Hannes Töpfer.

Prof. Hannes Töpfer ist Leiter des Fachgebietes Theoretische Elektrotechnik und bietet Lehrveranstaltungen für den Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik an.

Eckdaten:

Zeitbedarf: 40 - 60 Minuten

geeignete Fächer: Physik

geeignete Klassenstufe: 10 bis 12

Anschauungsbeispiele: kleine Anschauungsobjeke

Voraussetzung: keine

Was macht ein Smartphone smart?

Prof. MüllerTU Ilmenau

Die Entwicklung vom schnurlosen Telefon bis zum Smartphone wurde erst durch eine Vielzahl von technischen Innovationen möglich. Ein modernes Smartphone beinhaltet heute nicht nur einen leistungsfähigen Computer, sondern eine Vielzahl von Sensoren, die das Mobiltelefon smart machen. Der Vortrag bietet einen Blick in das Innere eines Smartphones und erläutert die Technologien zur Realisierung.

Prof. Jens Müller ist Leiter des Fachgebietes für Elektroniktechnologie und hält Lehrveranstaltungen für den Studiengang Werkstoffwissenschaft.

Eckdaten:

Zeitbedarf: 45 Minuten

geeignete Fächer: Physik

geeignete Klassenstufe: 10 bis 12

Anschauungsbeispiele: zerlegte Mobiltelefone

Voraussetzung: Beamer/ Smartboard

Wenn es blitzt und funkt - Entladungen bei hohen Spannungen (im Labor der TU Ilmenau)

Prof. BergerTU Ilmenau

Eine Alltagsweisheit besagt, dass ein Blitz immer am höchsten Punkt der Umgebung einschlägt. Aber ist das wirklich so und warum? Das zeigt Prof. Frank Berger in einem eindrucksvollen Experiment in den Laboren der Universität.

Prof. Frank Berger ist Leiter des Fachgebietes Elektrische Geräte und Anlagen und bietet Lehrveranstaltungen für den Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik an.

Eckdaten:

Zeitbedarf: 60 Minuten

geeignete Fächer: Physik, Naturwissenschaften

geeignete Klassenstufe: 10 bis 12

Anschauungsbeispiele: Laborausstattung

Voraussetzung: Campusbesuch

Werkstoffe der Zukunft

Prof. SchaafTU Ilmenau

200 verschiedene Werkstoffe braucht das Smartphone! Was kommt danach? Werkstoffe mit Gedächtnis in der Medizin. Mobilität mit Supraleitung: Werden wir bald alle schweben? Wie wird die Energieversorgung der Zukunft aussehen? Auf diese und noch viele andere Fragen gibt Prof. Schaaf Antworten. Was diese neuen Materialien so interessant macht, wird in spannenden Experimenten erlebbar.

Prof. Peter Schaaf ist Leiter des Fachgebietes Werkstoffe der Elektrotechnik und Studienfachberater zum Studiengang Werkstoffwissenschaft.

Eckdaten:

Zeitbedarf: 45 bzw. 90 Minuten

geeignete Fächer: Physik, Chemie, Biologie, Naturwissenschaften, Technik

geeignete Klassenstufe: 7 bis 12

Anschauungsbeispiele: Werkstoffe und Utensilien für kleine Demonstrationen

Voraussetzung: Unterlage für Experimente

Zukunftsmusik - Der Traum vom perfektem Klang

Prof. BrandenburgTU Ilmenau

MP3, AAC, WAV, WMA - die Formate, in denen Musik gehandelt wird, sind so zahlreich wie die Musikrichtungen. MP3-Miterfinder Prof. Brandenburg räumt mit Mythen auf und erklärt, worauf es wirklich ankommt. Wie wir in Zukunft Musik hören, wie das Kino von morgen klingt und wer daran mitarbeitet, ist ebenfalls Thema.

Prof. Karlheinz Brandenburg ist Seniorprofessor im Fachgebiet Elektronische Medientechnik und bietet Lehrveranstaltungen für den Studiengang Medientechnologie an.

Eckdaten:

Zeitbedarf: 90 Minuten

geeignete Fächer: Physik, Naturwissenschaften, Musik

geeignete Klassenstufe: 8 bis 12

Anschauungsbeispiele: Tonbeispiele

Voraussetzung: Beamer

TU Ilmenau/ Michael Reichel

Rent a Prof

Ansprechpartnerin:

Stefanie Rexhäuser

Kirchhoffbau, Raum K 2081

Tel.: +49 3677 69-1297
Fax: +49 3677 69-1517

stefanie.rexhaeuser@tu-ilmenau.de