http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


FG Integrierte Kommunikationssysteme


headerphoto FG Integrierte Kommunikationssysteme
Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Mitschele-Thiel

Fachgebietsleiter

Telefon +49 3677 / 69 2819

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Spezielle Aspekte Integrierter Hard- und Softwaresysteme (II, IN) (ehem. IHS3)

Allgemeine Informationen


Die Auftaktveranstaltung findet am 07.11.2017, 9:00 - 12:00 im Zusebau, Raum 2086 statt.
Thema: Testing and the principle of the JTAG architecture,
Gastdozent: Rob Staals, JTAG Technologies, Eindhoven, NL.

Die weiteren Vorlesungen finden als Blockveranstaltung jeweils dienstags ab 18:00 Uhr statt. Die Termine: 28.11.2017 12.12.2017 19.12.2017 09.01.2018 16.01.2018 und 23.01.2018 Die Teilnehmer werden zusätzlich per email über Ort und Datum informiert.

Der Übungsblock findet in der Zeit vom 31.1.-2.2. 2018 statt. Genaue Zeiten werden noch bekannt gegeben. Vortragender istDr. Wuttke Dr. Artur Jutman von der TU Tallinn.

  • Raum 1037 Lab-Fehlersuche in digitalen Schaltungen
  • Lab-Boundary Scan

  • Wer bei der Einführungsveranstaltung nicht anwesend war, kann sich auch im Nachhinein noch mit einer e-mail an Dr. Wuttke in den Verteiler aufnehmen lassen.

    Ziele der Veranstaltung

    Das Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung von Systemwissen und Vorgehensstrategien, das den Studierenden erlaubt zentrale Entscheidungen zur Validierung von gemischten Hard- und Softwaresystemen zu treffen. Die Vorlesung zielt so auf die Befähigung von Studierenden zu einer Systemsicht, d.h. der Abstraktion von unzähligen Details des Validierungsprozesses um so das System als Ganzes verifizierbar gestalten und entwickeln zu können. Studierende sollten nach Abschluss der Lehrveranstaltung in der Lage sein, aus einer Auswahl an Validierungstechniken die für ihr Problem geeignetste auszuwählen, geeignete Methoden zur funktionalen und temporalen sowie strukturellen Validierung auszuwählen und anzuwenden und damit gezielt die nötigen Entwurfs- und Testentscheidungen im Entwicklungs- und Implementierungsprozess komplexer HW/SW-Systeme treffen zu können.

    Durchführung

    • Die Veranstaltung wird im Wintersemester angeboten
    • Stundenumfang: 1V, 2U, 0P

    Hinweis

    • Vorraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss der Lehrveranstaltung IHS1 oder vergleichbare.
    • Abschluss

      • Mündliche Prüfung: im Prüfungszeitraum 20 Minuten
      • Zeit und Ort: Die Einschreibung kann in der letzten Vorlesungswoche im Sekretariat, Zusebau, Raum 1031 bei Frau Sauer erfolgen.
  • Inhalte der Veranstaltung

  • Validierung versus Verifikation
  • Model Checking
  • Testverfahren
  • Fehlerabdeckung
  • Boundary Scan
  • Built in self Test
  • Fehlerdiagnose
  • Prüfungsschwerpunkte

    • Die Prüfungen finden im Prüfungszeitraum statt. Einschreiblisten zur Terminfestlegung liegen rechtzeitig im Sekretariat Z1031 aus. Eine Anmeldung im Prüfungsamt ist unabhängig davon vorzunehmen.
  • Validierung versus Verifikation
  • Model Checking
  • Testverfahren
  • Fehlerabdeckung
  • Boundary Scan
  • Built in self Test
  • Fehlerdiagnose
  • Arbeitsmaterialien

    • Vortrag Rob Staals, JTAG Technologies, Eindhoven, NL Download PDF
    Foliensatz 2016/17
    • IHS_3_V1 Download PDF
    • IHS_3_V2 Download PDF
    • IHS_3_V3 Download PDF
    • IHS_3_V4 Download PDF
    • IHS_3_V5 Download PDF
    • IHS_3_V6 Download PDF
    Prüfungsfragen zum Foliensatz
    • Prüfungsfragen IHS3 Download PDF
    Folien zum Laborpraktikum DR. Jutman, TU Tallinn
    • Laborpraktikum Test Digitaler Systeme Download PDF

    Literaturempfehlungen

    • S.Mourad, Y.Zorian. Principles of Testing Electronic Systems. J.Wiley & Sons, Inc. New York, 2000, 420 p.
    • A.L.Crouch. Design for Test. Prentice Hall, 1999, 349 p.
    • Tutorial about testing (TU Tallinn)