12.04.2021
Herzlich Willkommen an der Fakultät für Informatik und Automatisierung!

Seit April 2021 ist Dr.-Ing. Patrique Fiedler Juniorprofessor und Leiter des neuen Fachgebietes "Datenanalyse in den Lebenswissenschaften" am Institut BMTI.

Patrique Fiedler studierte Elektrotechnik und Informationstechnik an der TU Ilmenau, promovierte 2017 zu biomedizinischen Sensor- und Elektrodentechnologien und wurde 2018 mit dem Dissertationspreis der TU Ilmenau ausgezeichnet. Im Anschluss war er bei einem international tätigen Medizintechnikhersteller tätig. Zukünftige Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes umfassen die Datenfusion und Analyse multimodaler Datenmengen und Body-Sensor-Netzwerke sowie die Erforschung neuartiger Sensorkonzepte für die Biomedizintechnik. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Entwicklung onlinefähiger Analyseverfahren für die hardwarenahe Datenverarbeitung darstellen. Hierbei sollen echtzeit- und onlinefähige adaptive Analyseverfahren für zeitvariante Biosignale mit dem Schwerpunkt Elektrophysiologie / Neurowissenschaften entwickelt werden.

12.04.2021
Ankündigung

Die wissenschaftliche Aussprache (öffentlicher Teil) im Promotionsverfahren von Herrn M. Sc. Tobias Schwandt findet
am Freitag, 30. April 2021, 13:00 Uhr per WebEx-Meeting statt.
Herr Schwandt hat eine Dissertation zum Thema:
„High-Quality Illumination of Virtual Objects based on an Environment Estimation in Mixed Reality Applications”
vorgelegt.>

08.03.2021
Die Fakultät für Informatik und Automatisierung gratuliert Herrn Alex S. Huaman zum "Best Paper Award"

Alex S. Huaman, Doktorand am Fachgebiet Regelungstechnik und IMMS, hat den "Best Paper Award" der IEEE International Conference on Mechatronics in Kashiwa/Tokio für seinen Beitrag "Picometer-Scale Positioning of a Linear Drive System via Feedforward-Feedback Control" erhalten.
Herzlichen Glückwunsch für die herausragende Leistung!

13.02.2021
Die Fakultät für Informatik und Automatisierung gratuliert Herrn David Schatz zum "Best Student Paper Award"


David Schatz, Doktorand am Fachgebiet Telematik/Rechnernetze, hat den "Best Student Paper Award" der International Conference on Information Systems Security and Privacy (ICISSP) für seinen Beitrag "Hydra: Practical Metadata Security for Contact Discovery, Messaging, and Dialing" erhalten.
Herzlichen Glückwunsch für die herausragende Leistung!

04.11.2020
Die Fakultät für Informatik und Automatisierung gratuliert Herrn Prof. Dr. Rainer Knauf zum Thüringer Verdienstorden.

Am 4. November 2020 verlieh Ministerpräsident Bodo Ramelow den Thüringer Verdienstorden an Prof. Rainer Knauf, Leiter des Fachgebiets Künstliche Intelligenz an der Fakultät für Informatik und Automatisierung der TU Ilmenau. Diese höchste Anerkennung des Freistaats Thüringen wird seit 20 Jahren für Verdienste um das Gemeinwohl verliehen. In der Laudatio würdigte der Ministerpräsident Prof. Knaufs langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Wasserrettung und dem Katastrophenschutz.

Bodo Ramelow: "Mit aufrichtigem Dank und großer Anerkennung verleihe ich den Thüringer Verdienstorden an: Kristine Glatzel, Jutta Penndorf, Elsa-Ulrike Ross, Dr. Volker Düssel, Prof. Dr. Rainer Eckert, Prof. Dr. Manfred Fischer, Dr. Hermann Knauer, Prof. Dr. Rainer Knauf, Prof. Dr. Volkhard Knigge, Dr. Burkhardt Kolbmüller und Günter Pappenheim. Sie sind ein Beispiel für so viel Gutes in unserem Land. Sie sind Vorbilder, denen hoffentlich noch viele andere folgen mögen.“

Laudatio: "Für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG), der größten Wasserrettungsorganisation der Welt, wird Prof. Rainer Knauf mit dem Thüringer Verdienstorden ausgezeichnet. Seit 25 Jahren leitet er den Erfurter Stadtverband der DLRG und wirkt darüber hinaus im Vorstand des Landesverbands der DLRG Thüringen mit. In dieser Zeit leistet er einen großen Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit im Schwimm- und Wassersport unseres Freistaats. Besondere Aufmerksamkeit widmet er der Nachwuchsgewinnung und -ausbildung, damit auch in Zukunft das Freizeitvergnügen vieler Menschen an Küsten und Binnengewässern sowie in Schwimmbädern abgesichert werden kann. Neben seiner Tätigkeit als Schwimmlehrer, Trainer und Ausbilder für Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer verhilft er Bürgerinnen und Bürgern auch durch die Erste-Hilfe- und Sanitätsausbildung zu mehr Sicherheit im Alltag. Aufgrund seiner breiten Qualifikation wirkt Prof. Rainer Knauf im Sanitätsbetreuungszug der Landeshauptstadt Erfurt im Bereich der Betreuung aktiv mit und war bei zahlreichen Hochwassereinsätzen ein ebenso umsichtiger wie zupackender Katastrophenschutzhelfer."

www.staatskanzlei-thueringen.de/medienservice/medieninformationen/detailseite/125-2020

www.flickr.com/photos/thueringen/50566055703/