Zur Beratung der Universitätsleitung in Angelegenheiten des ZIB und zur wissenschaftlichen Begleitung wurde ein wissenschaftlicher Beirat berufen. Der Beirat kann themenbezogene Ausschüsse einsetzen.

 

Aufgaben

  • Wissenschaftliche Begleitung der Maßnahmen und Projekte des ZIB
  • Einberufung von Prüfungsausschüssen für Studienangebote des ZIB, Beschluss der zugrunde liegenden Studiendokumente vor Weiterleitung in die entsprechenden Gremien der Universität
  • Begutachtung der disziplinären Vielseitigkeit und der interdisziplinären Kooperation
  • Unterstützung der Leitung des ZIB innerhalb und außerhalb der Universität
  • Evaluation des ZIB in Abständen von 3 Jahren, Stellungnahme zu Berichten
  • Beratung bei der Entwicklung mittel- und langfristiger Ziele
  • Beratung bei der Lösung kurzfristig gestellter Fragestellungen
   

Der Beirat setzt sich zusammen aus:

  • Vorsitz: Vizepräsident*in für Studium und Lehre
  • jeweils einem Vertreter der Fakultäten
  • zwei externen Mitgliedern, wobei Persönlichkeiten berufen werden sollen, die aufgrund ihrer fachlichen Kompetenz und Tätigkeitsschwerpunkte befähigt sind, die Entwicklung des ZIB zu begutachten und zu fördern
  • Geschäftsführende Referentin mit beratender Stimme
  • zwei Vertretern der im ZIB beschäftigten Mitarbeiter
  • bis zu drei Vertretern der Studierenden.
     

Die Mitglieder des Beirats werden auf Vorschlag der Fakultäten, des Studierendenrates und des Präsidiums vom Senat bestätigt und vom Präsidenten berufen. Die Amtszeit der Mitglieder beträgt 3 Jahre, für die Studierendenvertreter ein Jahr.