Publikationen - Gesamtliste ab 2007 (ohne Abschlussarbeiten)

Anzahl der Treffer: 117
Erstellt: Wed, 01 Feb 2023 23:03:14 +0100 in 0.0439 sec


Taylor, Simon J. E.; Ghorbani, Mohammadmersad; Kiss, Tamas; Farkas, Daniel; Mustafee, Navonil; Kite, Shane; Turner, Stephen J.; Straßburger, Steffen
Distributed computing and modeling & simulation: speeding up simulations and creating large models. - In: Proceedings of the 2011 Winter Simulation Conference, ISBN 978-1-457-72106-9, (2011), S. 161-175

Distributed computing has many opportunities for Modeling and Simulation (M&S). Grid computing approaches have been developed that can use multiple computers to reduce the processing time of an application. In terms of M&S this means simulations can be run very quickly by distributing individual runs over locally or remotely available computing resources. Distributed simulation techniques allow us to link together models over a network enabling the creation of large models and/or models that could not be developed due to data sharing or model reuse problems. Using real-world examples, this advanced tutorial discusses how both approaches can be used to benefit M&S researchers and practitioners alike.



Bergmann, Sören; Stelzer, Sören; Straßburger, Steffen
Automatische Generierung und Initialisierung von Simulationsmodellen unter Verwendung des Core Manufacturing Simulation Data (CMSD) Information Model. - In: Nachhaltigkeit in Fabrikplanung und Fabrikbetrieb, (2011), S. 323-331

Simulation hat sich in vielen Anwendungsbereichen innerhalb produzierender Unternehmen zu einem nicht mehr weg zu denkenden Werkzeug zur Entscheidungsfindung bzw. -unterstützung für nachhaltiges Wirtschaften entwickelt. Allerdings führt die Erstellung und Integration von Simulationsmodellen sowie deren Nutzung immer noch zu erheblichen Kosten für Unternehmen. Seit geraumer Zeit werden Ansätze verfolgt, die ermöglichen sollen, Modelle effizienter zu erstellen und zu nutzen, aber erst die konsequente Nutzung eines Standards zur Datenmodellierung und zum Datenaustausch ermöglicht eine breitere Nutzung solcher Ansätze. In dieser Arbeit wird gezeigt, dass CMSD ein geeigneter Standard sowohl für die Erstellung von Simulationsmodellen als auch für deren Initialisierung ist.



Bergmann, Sören;
Automatische Generierung adaptiver und lernfähiger Modelle zur Simulation von Produktionssystemen. - In: Tagungsband zum Doctoral Consortium der WI 2011, (2011), S. 9-16

In diesem Beitrag wird ein Ansatz zur automatischen Modelgenerierung und -adaption vorgestellt. Augenmerk liegt vor allem auf der Einsatzmöglichkeit im gesamten Produkt- bzw. Produktionslebenszyklus sowie bei der Integration in die betriebliche IT Infrastruktur, dazu wird auf standardisierten Datenaustausch mittels des Core Manufacturing Simulation Data (CMSD) Information Model gesetzt. Weitere Kernpunkte stellen die automatische Validierung und die Beschreibung bzw. Ermittlung von Steuerstrategien, z.B. Reihenfolgeregeln in Puffern, die Speicherung von manuell ergänzten Objekten/Verhalten und die Modellinitialisierung, dar. Die Beschreibung einer ersten prototypischen Implementierung einzelner Aspekte in Plant Simulation runden den Beitrag ab.



https://epub.uni-bayreuth.de/348/
Bergmann, Sören; Stelzer, Sören
Approximation of dispatching rules in manufacturing control using artificial neural networks. - In: 2011 IEEE Workshop on Principles of Advanced and Distributed Simulation, ISBN 978-1-4577-1365-1, (2011), insges. 8 S.

Automatic generation of simulation models has been a recurring topic in scientific papers for years. A common problem of all known model generation approaches is the generation of dynamic behavior, e.g. buffering or control strategies. This paper introduces a novel methodology for generation of dynamic behavior, based on artificial neural networks, which is usable directly in the simulation. We also test the approach in a manageable scenario; all results are illustrated via small simulation experiments.



http://dx.doi.org/10.1109/PADS.2011.5936774
Wack, Karl-Josef; Riegmann, Tobias; Straßburger, Steffen; Guenther, Ulrich
Mehr Sicherheit in der Fertigung : virtuelle Produktionsabsicherung in der Montage. - In: Digital-Engineering-Magazin, ISSN 1618-002X, (2011), 5, S. 46-47

Automobilhersteller müssen in der Lage sein, kürzere Innovations- und Produktlebenszyklen zu realisieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Zusätzlich führen unterschiedliche Kundenanforderungen zu einer großen Zahl an Produktvarianten - und so zu einer steigenden Anzahl an Serienanläufen. Effiziente Produktionsanläufe gewinnen daher mehr und mehr an Bedeutung. Die Methoden und Werkzeuge der digitalen Fabrik erlauben bereits frühzeitig eine virtuelle Absicherung der Montage.



Pawlaszczyk, Dirk;
Skalierbare Agentenbasierte Simulation - Verteilte Simulation agentenbasierter Modelle. - In: Künstliche Intelligenz, ISSN 1610-1987, Bd. 24 (2010), 2, S. 161-163

http://dx.doi.org/10.1007/s13218-010-0031-5
Bergmann, Sören; Straßburger, Steffen
Challenges for the automatic generation of simulation models for production systems. - Online-Ressource (PDF-Datei: 6 S., 366, 4 KB)CD-ROM-Ausg.: 2010 International Simulation Multiconference : Crowne Plaza Hotel, Downtown Ottawa, On., Canada, 12 - 14, 2010 / SCS; SISO. - [S.l.] : Omni Press, 2010. - ISBN 1-565-55344-6. - S. 545-549

http://www.db-thueringen.de/servlets/DocumentServlet?id=17445
Taylor, Simon J. E.; Mustafee, Navonil; Kite, Shane; Wood, Chris; Turner, Stephen John; Straßburger, Steffen
Improving simulation through advanced computing techniques: grid computing and simulation interoperability. - In: Proceedings of the 2010 Winter Simulation Conference (WSC), ISBN 978-1-4244-9866-6, (2010), S. 216-230

Today, due to exciting developments in advanced computing techniques and technologies, many scientists can now make use of dedicated high speed networks and high performance computing. This so-called "e-science" is enabling scientists across many fields to work together in global virtual research communities. What do these advancements mean for modeling and simulation? This advanced tutorial investigates two key areas that are affecting the way M&S projects are being developed and deployed. Grid Computing addresses the use of many computers to speed up applications. Simulation Interoperability deals with linking together remote simulations and/or speeding up the execution of a single run. Through the use of case studies we hope to show that both these areas are making a major impact on the practice of M&S in both industry and science, as well as in turn supporting the future capabilities of e-Science.



http://dx.doi.org/10.1109/WSC.2010.5679162
Bergmann, Sören; Fiedler, Alexander; Straßburger, Steffen
Generierung und Integration von Simulationsmodellen unter Verwendung des Core Manufacturing Simulation Data (CMSD) Information Model. - In: Integrationsaspekte der Simulation: Technik, Organisation und Personal, (2010), S. 461-468

http://digbib.ubka.uni-karlsruhe.de/volltexte/1000019635
Meyer, Torben; Müller-Sommer, Hannes; Straßburger, Steffen
Erhöhung der Wiederverwendbarkeit von Eingangsdaten für Belieferungssimulationen durch Expertensysteme. - In: Integrationsaspekte der Simulation: Technik, Organisation und Personal, (2010), S. 421-428

http://digbib.ubka.uni-karlsruhe.de/volltexte/1000019635