Die Rechentechnik im Post Production Pool (RTK 5) dient vorwiegend der Bearbeitung von audiovisuellen Medien. Durch die hervorragende Hard- und Softwareausstattung des Pools ist ein effizientes und leistungsstarkes Bearbeiten von Bild- und Toninhalten möglich.

Dazu gehören:

  • Professioneller nonlinearer Videoschnitt

  • Media-Encoding

  • DVD/Bluray-Authoring

  • Compositing

Die vorhandene AVID Videoserverlösung ISIS 5000 verbindet die Videoschnittplätze zu einem Zentralspeicher-Mediensystem und ermöglicht somit den zeitgleichen (Echtzeit-) Medienzugriff mit dynamischer Speicherzuweisung! Dies ermöglicht eine Beschleunigung der Editing-Workflows und motiviert zur Zusammenarbeit!

Nutzungsordnung.pdf für die Labore am Institut für Medientechnik

Technische Einweisung und Betreuung

Torsten Demmler

+49 3677 69-2680 | E-Mail senden
Medienlabor, Raum 104